Banner Viadrina

Beraten - Qualifizieren - Vermitteln

Vor dem Erasmus+ Praktikum

Wenn das von Ihnen geplante Auslandspraktikum den Erasmus+ Förderkriterien und Ihre Praktikumsstelle den Qualitätskriterien der EU-Kommission entspricht,  erhalten Sie von uns per E-Mail die folgenden Dokumente:

  • Die Zuwendungsvereinbarung regelt die finanzielle Förderung des Praktikums, sowie Ihre Rechte und Pflichten. Die Förderung wird in 2 Raten ausgezahlt: 80% vor Praktikumsbeginn bei Vorlage aller Dokumente und 20% nach Einreichen aller Nachweise und Berichte nach Beendigung des Praktikums.

  • Bei dem Learning Agreement for Traineeships handelt es sich um einen Vertrag, der von Ihnen, dem Praktikumsgeber und dem für die Praktikumsanerkennung verantwortlichen Mitarbeitenden der Hochschule unterzeichnet wird. Die organisatorischen und inhaltlichen Aspekte des Praktikums, aber auch das Lernziel und die spätere Anerkennung durch die Hochschule werden darin festgelegt.

Beide Dokumente müssen vor Beginn das Praktikums unterschrieben vorliegen.

  • Sie erhalten zudem die Erasmus+ Studierendencharta, die die Rechte und Pflichten der an Erasmus+ teilnehmenden Studierenden benennt.

Da die EU-Kommission Ihren sprachlichen Fortschritt während des Auslandsaufenthalts messen möchte, sind Sie zudem verpflichtet vor- und nach dem Praktikum einen Online-Sprachtest in Ihrer Arbeitsprache zu absolvieren. Den Erasmus+ Online Linguistic Support gibt es bisher für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch vor. Sie haben auch die Möglichkeit an einem Online-Sprachkurs zu teilzunehmen.

Sehr wichtig ist, dass Sie sich vor Beginn des Praktikums um ausreichenden Versicherungsschutz kümmern. Wir empfehlen Ihnen dringend eine Auslandskranken- und Unfallversicherung abzuschließen. Verpflichtend für alle Erasmus+ Praktikanten/-innen ist der Nachweis, dass Sie am Arbeitsplatz gegen Unfälle und Ihrerseit verursachte Schäden versichert sind. Sie haben die Möglichkeit, die Gruppenversicherung des DAAD zu nutzen.