Banner Viadrina

HISinOne-Einführungsprojekt

Aktuelles


Freitag, 19. August 2016

Die Arbeiten an EXA schreiten voran

Nachdem wir im Juni 2016 in einem Workshop die Lektorinnen und Lektoren des Sprachenzentrums über die Eingabe ihrer Kurstermine in viaCampus geschult hatten, begann die Eingabe der Sprachkurse für das Wintersemester 2016/17. Inzwischen ist das Kursangebot für das Sprachenzentrum abgebildet.

Parallel entwickeln wir EXA weiter, passen die Oberflächen und Dokumente an, hinterlegen Rollen, Rechte und Regeln, so dass sich ab September die Studierenden für die Sprachkurse anmelden können.

Somit wurde EXA produktiv gesetzt, wenn auch zunächst nur für das Veranstaltungsmanagement des Sprachenzentrums. In den kommenden Wochen und Monaten werden weitere Funktionen des Veranstaltungs- und Prüfungsmanagements nach und nach ausgebaut und freigegeben.


Dienstag, 26. April 2016

Versionsupdate auf 7.1 erfolgreich abgeschlossen

Am 25. und 26. April war viaCampus nicht erreichbar, da eine neue HISinOne-Version eingespielt wurde. Die Zeit wurde darüber hinaus zur Bereinigung der Datenbank und Vorbereitung der nächsten Bewerbunsgkampagne genutzt.

Wichtigster Inhalt des Updates waren die erforderlichen Anpassungen an das neue Hochschulstatistikgesetz.


Donnerstag, 17. März 2016

EXA-Workshop im Sprachenzentrum

Unigebäude in der August-Bebel-Straße im Sommer, Gesamtansicht  (Foto Heide Fest, Pressestelle)

Nachdem die EXA-Auftaktveranstaltung im Januar uni-weite Beachtung gefunden hat, machte sich das HISinOne-Team intensiver mit der Prüfungsordnung des Sprachenzentrums vertraut und traf sich am 16. März 2016 zu einem ersten Workshop mit den Sprachlektorinnen und Sprachlektoren. In diesem Workshop gingen wir gemeinsam das Semester von der Kursplanung bis hin zu den Püfungen und Zeugnissen durch und ließen uns die einzelnen Prozesse genau erklären, um diese in viaCampus abbilden zu können. Gleichzeitig versuchten wir auszuloten, welche Vorgänge sich zukünftig ändern werden und worauf keinesfalls verzichtet werden kann.

Abschließend haben wir uns auf einen Zeitplan geeinigt, der uns sehr ambitionierte Wochen und Monate vorgibt, denn die Software des Sprachenenzentrums soll noch in diesem Jahr abgelöst und durch HISinOne ersetzt werden. Als bester Zeitpunkt dafür hat sich der September ergeben, nach Erfassung der Prüfungsergebnisse des Sommersemesters 2016 und vor Beginn der Kursanmeldung für das Wintersemester 2016/17.

Alles in allem fand das Treffen in einer sehr angenehmen Atmopshäre statt, die Kolleginnen und Kollegen des Sprachenzentrums zeigten sich sehr aufgeschlossen, so dass wir vom viaCampus-Team und auf die weitere Zusammenarbeit freuen.


Mittwoch, 27. Januar 2016

Korrekturarbeiten im Altsystem (HIS-Portal)

Das viaCampus-Team hat mit den Vorbereitungen zur Ablösung des HIS-Portals begonnen. Um die Abbildung der Prüfungsordnungen zu vereinheitlichen, ordnen wir gegenwärtig erworbene Sprachzertifikate neuen Prüfungsnummern zu.

Sollten Ihnen in diesem Zusammenhang Unstimmigkeiten auffallen, zögern Sie nicht, sich mit dem viaCampus-Team in Verbindung zu setzen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das viaCampus-Team ausschließlich zu Fragen der geänderten Sprachzertifikatszuordnung Auskunft geben kann und soweit es sich um eine Datenkorrektur handelt. Bei allen anderen Fragen wenden Sie sich wie bisher an die Ansprechpartner/innen in den Fakultäten bzw. im Prüfungsamt.


Mittwoch, 27. Januar 2016

EXA-Auftaktveranstaltung

Unter reger Beteilung vieler Mitarbeiter/innen und Mitarbeiter aus den Fakultäten, zentralen Einrichtungen und der Verwaltung fand am 18. Januar 2016 unsere EXA-Auftaktveranstaltung statt. NAch der Eröffnung der Veranstaltung durch den Kanzler der Europa-Universität Herrn Zens, wurde unter Leitung unseres EXA-Fachberaters, Herrn Langer, und der HIS-Projektleiterin, Frau Ebeling, die EXA-Funktionen vorgestellt und ein erster Eindruck vom zukünftigen Arbeiten im Veranstaltungs- und Prüfungsmanagement vermittelt.

Nächste Schritte werden neben der bereits laufenden Vorbereitung der Datenmigration und der damit einhergehenden Datenbereinigung Workshops mit den Fakultäten, den Sprachenzentrum und dem Prüfungsamt sein, um Prüfungsverwaltungsprozesse zu analysieren.  


Dienstag, 12. Januar 2016

Inhouse-EXA-Schulung

Vom 6.-8. Januar 2016 fand die mit Spannung erwartete Inhouse-Schulung zur Arbeit mit dem Curriculum-Desginer und zur Regelerstellung in EXA, der Prüfungsverwaltung in HISinOne, statt. An der Schulung nahmen neben dem HISinOne-Team auch Mitarbeiter der HIS-Abteilung des IKMZ teil. Durchgeführt wurde die Schulung durch Herrn Franke, einem Mitarbeiter der HIS e.G.

Bei der Einführung von HISinOne kann die Struktur der Studiengänge mit ihren Modulen und Prüfungen migriert werden. Dies gilt jedoch nicht für die Regeln, mit denen z.B. die Noten/ECTS der Module und (Gesamt-)Konten berechnet oder die Voraussetzungen für das Ablegen einer Prüfung abgeprüft werden. Hier hat die HIS das alte Konzept komplett überarbeitet, u.a. um die Berechnungsregeln zu verallgemeinern und dadurch in ihrer Anzahl zu reduzieren. Da die Regelerstellung in HIS-POS sehr komplex und zeitaufwändig war, stellt sich bei uns die Frage, wie aufwändig die komplette Neuabbildung der Regeln bei der Einführung von HISinOne sein wird.

Schnell stellte sich heraus, dass der neue Regeleditor in HISinOne in seiner Komplexität nicht hinter der alten Fassung zurücksteht. So standen insbesondere Kolleginnen und Kollegen, die völlig neu in der Materie sind, vor der Herausforderung, der Schulung zu folgen. Um das erworbene theoretische Wissen anzuwenden, wurde daher am letzten Tag gemeinsam eine Prüfungsordnung der Europa-Universität umgesetzt, wobei auf das individuelle Tempo und spezielle Fragen der einzelnen Teilnehmer eingegangen wurde.

Nach diesen ersten Schritten ist es nun sinnvoll und notwendig, das neu erworbene Wissen in einer Testumgebung mit Beispielfällen aus den gültigen Prüfungsordnungen umzusetzen und zu testen. Nur so kann man Praxiserfahrung sammeln und den Zeitaufwand für die Migration realistisch einschätzen.


Montag, 14. Dezember 2015

BTU Cottbus zu Gast

Am 14. Dezember 2015 waren Kolleginnen und Kollegen der BTU Cottbus beim viaCampus-Team zu Gast, um sich über den aktuellen Projektstand an der Europa-Universität zu informieren.


Donnerstag, 10. Dezember 2015

Neue Herausforderungen in 2016

Als ob das HISinOne-Einführungsprojekt nicht auch so schon genug Hürden und Überraschungen bietet, wird bundesweit in 2016 ein neues Hochschulstatistikgesetz in Kraft treten, das die Hochschulen - und auch uns - zeitlich herausfordern wird:

Nach derzeitigem Stand tritt das Gesetz zum 1. März 2016 in Kraft, die HIS arbeitet bereits an einem neuen Release, das den erweiterten Merkmalskatalog der Studierenden- und Prüfungsstatistik berücksichtigt. Was 4 Monate vor Inkrafttreten nicht ganz einfach ist. Die Version 7.1 wird voraussichtlich Anfang April 2016 durch die HIS freigegeben, anschließend durch das HISinOne-Team intensiv getestet und Ende April eingespielt. Mehr Zeit bleibt dafür nicht, da am 1. Mai 2016 bereits der Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2016/17 beginnt.

Zum Wintersemester 2016/17 erfolgt die Statistikmeldung erstmalig nach den neuen Kriterien, alle fehlenden Daten bei bereits immatrikulierten Studierenden müssen bis dahin nacherfasst werden.

Doch damit nicht genug - auch das Land Brandenburg ist nicht untätig und setzt in 2016 eine neue Hochschulzulassungsverordnung in Kraft, die alle Zulassungsverfahren sowohl im Bachelor- als auch im Masterbereich ändern wird.

Es bleibt spannend!


Mittwoch, 2. Dezember 2015

Wartungsarbeiten

Die Wartungsarbeiten an den HIS-Systemen konnten schneller als angekündigt abgeschlossen werden, so dass es nur kurzzeitig zu Unterbrechungen kam.


25. November 2015

EXA-Workshop mit HIS-Fachberater

IMG_3164_1 ©Anett Deutschmann

Am 24. November 2015 war der HIS-Fachberater Felix Langer zur Besprechung der EXA-Einführung für das Sprachenzentrum im Haus. Gemeinsam mit James Potter wurde erörtert, welche Elemente der jetzigen Sprachenzentrumssoftware umgesetzt werden können und welche Anforderungen an die HIS formuliert werden müssen.

Ziel ist, EXA für das Sprachenzentrum im Sommer 2016 in Betrieb zu nehmen.


Montag, 9. November 2015

2. HISinOne-Workshop der Brandenburger und Berliner Hochschulen

20151109_132758 ©B. Eckert

Am 9. November 2015 lud das viaCampus-Team der Europa-Universität zum 2. HISinOne-Workshop nach Frankfurt (Oder) ein. 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschulen aus Brandenburg, Berlin sowie Magdeburg nutzten die Gelegenheit, um sich im Beisein der HIS-Projektleiterin Britta Ebeling über die Entwicklung der HISinOne-Software zu informieren und über aktuelle Probleme auszutauschen.

Dr. Gregor Zimmermann berichtete aus dem Beraterkreis "Entwicklung und Technik" der HIS eG, und regte eine stärkere Vernetzung der Hochschulen aus der Region an, um Anforderungen an die HIS eG mehr Gewicht zu verleihen.

Das viaCampus-Team bot den anderen Hochschulen an, individuelle Treffen zu vereinbaren, um bisherige Projekterfahrungen weiterzugeben und bei konkreten Fragestellungen Hilfe zu leisten.

Der nächste Workshop ist für Februar 2016 geplant.


Mittwoch, 28. Oktober 2015

Semesterbereinigung und Inbetriebnahme der Version 7.0

Nach Abschluss der Einschreibungen für das Wintersemester 2015/16 und vor Beginn der Bewerbungsphase für das Sommersemester 2016 wurde nach umfangreichen Tests und Anpassungsarbeiten die HISinOne-Version 7.0 in Betrieb genommen. Gleichzeitig wurden alle Bewerberdaten des Wintersemester 2015/16 aus dem System entfernt. Das viaCampus-Portal war daher am 28. Oktober 2015 stundenweise nicht erreichbar. Durch rechtzeitige Information der Studierenden sowohl per Mail als auch über Facebook sowie durch die exzellente Vorbereitung durch das HISinOne-Team verlief der Wechsel reibungslos, so dass das Portal bereits am Nachmittag wieder freigegeben werden konnte.


Montag, 5. Oktober 2015

Version 7.0

Die HIS eG hat die HISinOne-Version 7.0 freigegeben. 


Donnerstag, 10. September 2015

HTW Berlin zu Gast

Am 10. September 2015 waren neben dem Kanzler der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Claas Cordes auch Ralf Weller, Leiter des Hochschulrechenzentrums, sowie Heike Hoffmann, Leiterin des Studierendenservices, zu Besuch beim viaCampus-Team, um sich über den aktuellen Projektstand an der Europa-Universität zu informieren.