Banner Viadrina

Stabsstelle Qualitätsmanagement

Richtlinien: Akkreditierung und Qualitätssicherung

Die angebotenen Studiengänge, das Akkreditierungsverfahren und das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem als Bestandteil des universitären Qualitätsmanagements im Bereich Studium und Lehre an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) unterliegen verschiedenen einschlägigen Richtlinien. Im Folgenden werden einige zentrale Richtlinien dargestellt.

Akkreditierungsrat

Die Aufgabe des Akkreditierungsrates besteht unter anderem in der Regelung und Organisation des Akkreditierungssystems in Deutschland, in der Akkreditierung von Agenturen, in der internationalen Kooperation und insbesondere in der Festlegung der Regeln und Kriterien für die Akkreditierung und Reakkreditierung von Studiengängen sowie für die Systemakkreditierung:

Regeln für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung. Beschluss des Akkreditierungsrates vom 08.12.2009, zuletzt geändert am 20.02.2013. Link zum PDF

Handreichung der AG „Studiengänge mit besonderem Profilanspruch“. Beschluss des Akkreditierungsrates vom 10.12.2010. Link zum PDF

Zur Auslegung der ländergemeinsamen Strukturvorgaben. Beschluss des Akkreditierungsrates vom 12.02.2010, zuletzt geändert am 03.06.2013. Link zum PDF

European Association for Quality Assurance in Higher Education

Die European Association for Quality Assurance in Higher Education verabschiedete die Standards and Guidelines for Quality Assurance in the European Higher Education Area – kurz ESG (Standards und Leitlinien für die Qualitätssicherung im europäischen Hochschulraum):

Link zu den ESG

Kultusministerkonferenz

Verschiedene Beschlüsse der Kultusministerkonferenz fließen in die Gestaltung von Studiengängen und in das hochschulinterne Qualitätssicherungssystem im Bereich Studium und Lehre ein:

Ländergemeinsame Strukturvorgaben für die Akkreditierung von Bachelor- und Masterstudiengängen der Kultusministerkonferenz vom 04.02.2010. Link zum PDF

Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse der Kultusministerkonferenz vom 21.04.2005. Link zum PDF

Rahmenvorgaben für die Einführung von Leistungspunktsystemen und die Modularisierung von Studiengängen der Kultusministerkonferenz vom 22.10.2004. Link zum PDF

Qualitätssicherung in der Lehre der Kultusministerkonferenz vom 22.09.2005. Link zum PDF

Brandenburgisches Hochschulgesetz

Im Brandenburgischen Hochschulgesetz sind die Akkreditierung und Reakkreditierung von Studiengängen sowie die Qualitätssicherung im hochschulinternen Qualitätssicherungssystem verankert:

Link zum PDF