Banner Viadrina

Viadrina International Program – for Graduates (VIP)

Fellows 2017

Maffle_Stéphane_MG_7137 ©Heide Fest

Name: Stéphane Maffli

Heimatuniversität: Université de Lausanne, Schweiz

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 7.1.-5.2.2017

Forschungsschwerpunkt: Migrationsliteratur aus der deutschsprachigen Schweiz seit 1980

"Ich habe mich für einen Kennenlern-Aufenthalt an der Europa-Universität Viadrina entschieden, weil die Axel Springer-Stiftungsprofessur für Deutsch-jüdische Li­te­ra­tur- und Kul­tur­ge­schi­chte, Exil und Migration 2012 dort eingerichtet wurde. Ziel des Aufenthalts ist es, die Vorgehensweise des Forschungskolloquiums mit dem Titel »Diaspora, Exil, Migration, Methodische und theoretische Neuansätze« konkret zu erfahren und die Mitarbeiter/-innen und Teilnehmenden kennenzulernen, um auf diesem Wege vorhersehen können, ob ein anschließender einjähriger Aufenthalt ergiebig wäre."

Belete_Shimels-Sisay _MG_6912 (002) ©Heide Fest

Name: Shimels Sisay Belete

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: Universität Wien, Österreich

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.3.-30.5.2017

Forschungsschwerpunkt: Staatliche Anti-Terror-Maßnahmen in Frage stellen vis-àvis das Streben nach dem Recht auf Freiheit und die Sicherheit der Person: Der äthiopische rechtliche und institutionelle Rahmen als Fallstudie

"Als junger Akademiker, der nach tieferen Kenntnissen und Erfahrungen auf dem Gebiet meiner Spezialisierung strebt, glaube ich, dass dieser kurzfristige Forschungsaufenthalt mir verbesserte Forschungs- und Lernmöglichkeiten und neue Perspektiven im Umgang mit der Vielfalt der Fragen im Zusammenhang mit meiner Forschung bieten würde. Dieses Programm würde auch mein persönliches Netzwerk und berufliches Wachstum, denn es bringt mir eine attraktive Chance, mehr Kollegen zu kennen, die auf dem gleichen Gebiet spezialisiert sind, und erweitern meine Forschung und Publikation, Lehre und andere Arbeitsmöglichkeiten für meine gegenwärtige und bevorstehende Zukunft. Ich würde es als ein weiteres Abenteuer betrachten, um mich mit einem tieferen Wissen und Verständnis der verschiedenen akademischen und Forschungskultur vertraut zu machen."

Steinkamp_Anna_MG_7112 ©Heide Fest

Name: Anna Steinkamp

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: Sophia Universität Tokio, Japan

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.4.-31.05.2017

Forschungsschwerpunkt: Internationalisierung von Unternehmen in Grenzräumen: Eine qualitative Ressourcenanalyse im Land Brandenburg und in der Woiwodschaft Lubuskie

"Die Sophia Universität ist ein hervorragender Ort, um meine Forschungsergebnisse in Form von eigenen Vorträgen und einer Publikation vor Ort darzustellen. Aus diesen Aktivitäten erwarte ich konstruktives Feedback, welches gerade auch von dem anderen Blickpunkt auf die eigene Forschung geprägt ist und so neue Ideen für weitere wissenschaftliche Untersuchungen geben kann."

Lela Iosava

Name: Lela Iosava

Heimatuniversität: Ilia State University, Georgien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.5.-31.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Die Rolle von Organisationskulturen in der Förderung der Internationalisierung von Hochschuleinrichtungen

"Die Viadrina ist ein beeindruckendes Beispiel für Hochschuleinrichtungen, die die Rückkehr von Deutschland und Polen zu den europäischen intellektuellen und kulturellen Werten symbolisieren. Es ist bewundernswert wie in einem kurzen Zeitraum und in einer Zeit großer Veränderungen durch den Mauerfall, die Universitätsleitung in der Lage war eine traditionelle Universität in einen Ort zu transformieren, wo eine neue Generation transnationaler Gesellschaft entwickelt wurde. Das erregt das Interesse von jemandem wie mir, interne Dynamiken von Bildungseinrichtungen und die Position von Georgiens Hochschulinstitutionen in einer globalen europäischen Landschaft zu erforschen."

Olena Zinenko

Name: Olena Zinenko

Heimatuniversität: V.N. Karazin Kharkiv National University, Ukraine

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 25.5.-25.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Mediales Potential von öffentlichen Veranstaltungen als Gegenstand journalistischer Betrachtung

"Während meines 3-monatigen Forschungsaufenthalts an der Europa-Universität Viadrina, beabsichtige ich, mir mehr Wissen über qualitative Methoden sozialer Transformation anzueignen und öffentliche Veranstaltungen als Möglichkeit der Kommunikation und Einladung zum resonanzerwartenden Dialog – wie z.B. Wechselwirkung, Aversion oder Ignoranz – im Bereich Genderstudien zu betrachten. Ich bin überzeugt, dass die Möglichkeit der Teilnahme am VIP – for Graduates neue Perspektiven in der Kommunikation zwischen unseren Universitäten ermöglicht."

Iuliia Lokshyna

Name: Iuliia Lokshyna

Heimatuniversität: Institut für Gesetzgebung des Parlaments der Ukraine Kiew, Ukraine

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.6.-30.6.2017

Forschungsschwerpunkt: Verordnung über Handelsschutzinstrumente in der Europäischen Union

"Die Viadrina ist eine wahrhaft internationale wissenschaftliche Institution, die meinem Forschungsgebiet, insbesondere den internationalen Wirtschaftsbeziehungen, dem internationalen Handelsrecht und dem Europarecht, viel Aufmerksamkeit widmet. Ich möchte nicht nur eine fundierte Promotion schreiben, sondern auch neue Erfahrungen und Quellen sammeln sowie meinen Forschungshorizont erweitern."

Aldijana Bunjak

Name: Aldijana Bunjak

Heimatuniversität: Universität Ljubljana, Slowenien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.6.-30.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Das Zusammenspiel von Optimismus und Aufmerksamkeit am Arbeitsplatz

"Das, worauf ich mich wirklich freue, ist eine neue Herausforderung und die Eröffnung mehr Möglichkeiten, die ich mir bisher noch nicht vorgestellt habe. Ich habe die Viadrina gewählt, weil es absolut international orientiert ist. Als Fellow an der Viadrina habe ich zudem die Möglichkeit mich mit anderen Fellows der Viadrina zu vernetzen und ich hoffe, dass es meine Kontakte in der wirtschaftswissenschaftliche akademische Welt erleichtern wird."

Adriana Fernandes Brandao

Name: Adriana Fernandes Brandao

Heimatuniversität: Universidade Federal de Minas Gerais Belo Horizonte, Brasilien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 12.6.-12.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Wahrnehmung in InterAktion: Eine interaktionelle Analyse multimodaler Metaphern zwischen Lehrenden und Lernenden von DaF

"Als Promovierende in Brasilien soll ich, soweit möglich, ein Sandwich-PhD im Ausland machen. Der Kennenlern-Aufenthalt an der Viadrina kann daher einen künftigen längeren Forschungsaufenthalt an der Europa-Universität Viadrina ermöglichen. Darüber hinaus könnte dieser Aufenthalt zu einer künftigen Zusammenarbeit zwischen Prof. Dr. Cornelia Müller und meiner Forschungsgruppe „(Inter-)Cultural Communication in Interaction" an meiner Heimatuniversität beitragen."

Ivan Almes

Name: Ivan Almes

Heimatuniversität:

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 12.6.-12.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Ukrainian Catholic University Lemberg, Ukraine

"Die Europa-Universität Viadrina ist, genauso wie die Ukrainische Katholische Universität Lviv, eine neue, moderne und ambitionierte Hochschule. Beide Universitäten sind Institutionen zweier Kulturen – der deutschen und der polnischen Kultur. Mein Promotionsthema ist eng mit der frühen Neuzeit der polnischen Kultur, und insbesondere mit Kulturwissenschaften, die umfassend an der Viadrina vertreten ist, verbunden. Der Aufenthalt ist eine wunderbare Gelegenheit, moderne Methoden in diesem Feld der historischen Studien zu erwerben."

Thiago Nascimento

Name: Thiago Nascimento

Heimatuniversität: Universidade Federal de Minas Gerais Belo Horizonte, Brasilien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 12.6.-12.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Metakommunikative Handlungen: Eine mentale Raumstudie zu kognitiven Aspekten des metapragmatischen Phänomens der Sprache in Interaktion (talk-in-interaction)

"Das ist eine exzellente Gelegenheit mein Netzwerk sowie meine Forschungsfähigkeiten mit anderen Forschenden zu erweitern. Ich beabsichtige meine Kenntnisse der Co-Sprechgestenanalyse zu vertiefen. Während meines Kennenlern-Aufenthalts möchte ich die Software, Techniken und Verfahren, die von Prof. Müllers Lehrstuhl angewendet werden, um ihre Forschung durchzuführen, kennenlernen. Darüber hinaus ist dieser Aufenthalt eine passende Gelegenheit eine Kooperation zwischen unseren Forschungsgruppen aufzubauen."

Laura Hirrel

Name: Laura Hirrel

Heimatuniversität: University of New Mexico, USA

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 13.6.-30.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Ein konstruktiver Ansatz für zyklische Gestenfunktionen

"Ich habe mich für einen 3-monatigen Forschungsaufenthalt beworben, um Feedback und wertvolle neue Perspektiven zu meinem Forschungsprojekt von Forschern außerhalb meiner Heimatinstitution zu erhalten. Ich war vor allem interessiert an die Europa-Universität Viadrina zu kommen, weil hier Forschende an ähnlichen Themen arbeiten. Darüber hinaus haben die Forschenden des Viadrina Gesture Center zahlreiche Methoden zur Gestenforschung entwickelt. Dies ermöglicht mir mehr über die Gestenforschung zu lernen und meine Kenntnisse in diesem Bereich auszubauen."

Anibal Chaim

Name: Anibal Chaim

Heimatuniversität: University of São Paulo, Brasilien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 14.6.-28.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Fußball, Medien, Politik und ihre sozialen Folgen

"Die Europa-Universität Viadrina stellt mir die Struktur und Untersütztung zur Weiterentwicklung meines Forschungsthemas sowie für ein breites Netzwerk zur Verfügung. Ich bin daran interessiert die europäischen und deutschen Debatten zu meinem Forschungsinteresse zu verstehen. Darüber hinaus ist der Forschungsaufenthalt eine wunderbare Möglichkeit mit anderen internationalen Forschenden in Kontakt zu treten und mein professionelles Netzwerk zu optimieren."

Louis Wierenga

Name: Louis Wierenga

Heimatuniversität: Universität Tartu, Estland

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 15.6.-15.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Der rechte Ansatz für Gender: Gender, post-materialistische Werte und das populistische radikale Rechte in Europa

"Ich habe mich für einen Forschungsaufenthalt an der Europa-Universität Viadrina beworben, um mit Prof. Michael Minkenberg zusammenzuarbeiten. Da ich zu den populistischen radikalen rechten Parteien in Mittel- und Osteuropa forsche, ist die Viadrina strategisch gelegen. Prof. Minkenberg ist ein führender Experte für die populistischen radikalen Rechten in Mittel- und Osteuropa und ein Forschungsaufenthalt an der Viadrina ist für mich von unschätzbarem Wert für meine weitere akademische Laufbahn. Meine Kenntnisse über die populistische radikale Rechte in Mittel- und Osteuropa sowie die methodischen Aspekte meiner Dissertation auszubauen, sind die Hauptziele meines Forschungsaufenthaltes."

Bianca Batista

Name: Bianca Batista

Heimatuniversität: Federal University of Rio de Janeiro, Brasilien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 20.6.-25.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Die diskursive Konstruktion von Brasilien in Pero Gândavo's Zeitgeschichte „História da Província de Santa Cruz” und in Richard Hakluyt's Reisebericht „The Principal Navigations”

"Ich habe mich dafür entschieden, dass die Europa-Universität Viadrina Teil meiner Promotion ist, weil der Kontakt zu exzellenten Professoren der Kulturwissenschaftlichen Fakultät mir helfen wird wesentliche Bestandteile meiner Forschung zu überdenken und zu verbessern."

Marcelo Durao

Name: Marcelo Durao Rodrigues da Cunha

Heimatuniversität: Universidade Federal do Espírito Santo, Brasilien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.7.-31.7.2017

Forschungsschwerpunkt: Geschichte in Krisenzeiten: Friedrich Meinecke (1862-1954) und die Probleme des deutschen Historizismus

"Ich habe mich für einen Kennenlern-Aufenthalt an der Viadrina beworben, weil mir die Kulturwissenschaftliche Fakultät der Viadrina als renommierte wissenschaftliche Einrichtung die bestmögliche Forschungsstruktur bietet, die für meine aktuellen und zukünftigen wissenschaftlichen Ziele in diesem Bereich von Theorie, Historizismus und Geschichtsphilosophie unerlässlich ist."

Oleg Lehkyy

Name: Oleg Lehkyy

Heimatuniversität: Ternopil National Economic University, Ukraine

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.7.-1.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Digitale Kommunikationsinstrumente im Marketing der Brauindustrie

"Die Wichtigkeit internationaler wissenschaftlicher Netzwerke und der Mobilität von Wissenschaftlern/-innen, kann ich gut nachvollziehen. Das Forschungsumfeld und die Methoden der Europa-Universität Viadrina sind von großem Interesse. Ausstattung, Arbeitsprozesse, derzeitige Aufgaben, Wachstumsperspektiven und Anwerbung – das alles sind Elemente, die als „Benchmark“ an meiner Heimatuniversität implementiert werden könnten."

Ana Tokhadze

Name: Ana Tokhadze

Heimatuniversität: Ivane Javakhishvili Tbilisi State University, Georgien

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 14.7.-17.9.2017

Forschungsschwerpunkt: Eigentumsrechte von Aktionären und das Geschäftskapital

"Da mein Promotionsthema eine tiefe dogmatische Recherche und analytischen Denken voraussetzen, wird das Forschungs-Fellowship dazu beitragen mich mit den richtigen wissenschaftlichen Instrumenten sowie Unterstützung auszustatten, mein Forschungsthema zu verfolgen. Da ich bereit bin mich aktiv in Forschungsprojekten zu engagieren und mein eigenes Forschungsnetzwerk zu erweitern, wird das Forschungs-Fellowship unabdingbar für meine weitere Verbindung zu einem internationalen wissenschaftlichen Zirkel und internationalen Forschenden sein, um meine Karriereziele sowie meine weiteren wissenschaftlichen Ziele zu unterstützen."

Max Steuer

Name: Max Steuer

Heimatuniversität: Comenius Universität Bratislava, Slowakei

Gastuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 21.7.-21.8.2017

Forschungsschwerpunkt: Die Wächter der Demokratie? Entscheidung der Verfassungsgerichte in Mitteleuropa

"Während sich meine Dissertation in der Politikwissenschaft auf die Analyse der Entscheidungsfindung der mitteleuropäischen Verfassungsgerichte konzentriert, basiert sie auf den breiteren Erfahrungen der etablierten demokratischen politischen Systeme, die sich für ein zentrales Modell der gerichtlichen Überprüfung entschieden haben. Ich glaube, dass die Viadrina mit ihrer deutschen Lage, aber starken internationalen Ausrichtung die einzigartige deutsche Erfahrung und die regionale und globale Expertise verbindet, die für ein solches Unterfangen notwendig ist. Die Zusammenarbeit mit anderen Forschern an der Viadrina und die Einrichtung von disziplinübergreifenden Netzwerken an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät haben ein erhebliches Potenzial, mein theoretisches und methodisches Instrumentarium zur Erforschung konstitutioneller Gerichte in Mitteleuropa voranzubringen."

Robert Brockhaus

Name: Robert Brockhaus

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: Middlesex University London, Großbritannien

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 28.7.-2.10.2017

Forschungsschwerpunkt: Strafbarkeit und Strafwürdigkeit von Whistleblowing

"Grundsätzlich habe ich mich für den Forschungsaufenthalt beworben, um den rechtsvergleichenden Abschnitt meiner Dissertation zu bearbeiten, internationale Kontakte in meinem Forschungsbereich zu knüpfen und auch, um meine Sprachkenntnisse zu vertiefen."

Balling_Jonathan-Rafael_MG_7131 ©Heide Fest

Name: Jonathan Rafael Balling

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: University of California Berkeley, USA

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.8.-31.10.2017

Forschungsschwerpunkt: Kauboy, Gautsho, Muzshik. Die Konstruktion ruraler Männlichkeitsikonen in jiddischen fiktionalen Texten 1883-1942

"Gerade bei der Arbeit an einer Dissertation, die sich thematisch im Feld der Jiddischen Studien bewegt, ist die (internationale) Vernetzung von äußerster Wichtigkeit. An der UC Berkeley überschneiden sich die Forschung im Bereich der Gender Studies und der Jiddischen/Jüdischen Studien auf einzigartige Weise. Mein Ziel ist es, in Einzelgesprächen und durch die Teilnahme an Kolloquien die Arbeit an meiner Dissertation intensiv zu reflektieren und gewinnbringend voranzubringen."

Mona Florian

Name: Mona Florian

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: Copenhagen Business School, Dänemark

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 18.9.-13.10.2017

Forschungsschwerpunkt: Freiwillige Arbeit im Kontext Flüchtlingshilfe: Selbstorganisation und Sinnerleben von Freiwilligen in einer Berliner Notunterkunft

"Die Ziele des Forschungsaufenthaltes sind einerseits die Konzeption des Artikels in einem inspirierenden Umfeld voranzutreiben und andererseits internationale Kooperationen mit den Wissenschaftler/-innen vor Ort auszubauen und zu vertiefen."

Lena Hotze

Name: Lena Hotze

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: Université Sorbonne Nouvelle Paris 3, Frankreich

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 21.8.-2.10.2017

Forschungsschwerpunkt: Multimodaler Spracherwerb im Vorschulalter

"Der sechswöchige Forschungsaufenthalt an der Université Sorbonne Nouvelle Paris 3 stellt zum einen eine außerordentliche Bereicherung für die Arbeit an meiner Dissertation dar und zum anderen trägt er zur internationalen Vernetzung im Gebiet der multimodalen Spracherwerbsforschung bei. Ich freue mich, dass bestehende Forschungs- und Lehrkooperationen zwischen den Universitäten gestärkt und ausgebaut werden können."

Victor Trofimov

Name: Victor Trofimov

Heimatuniversität: Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Deutschland

Gastuniversität: University of South Florida, USA

Zeitraum des Forschungsaufenthalts: 1.10.-31.10.2017

Forschungsschwerpunkt: Rumänische und bulgarische “Stricher” in Berlin: Zur Konstruktion eines neuen Migrationsphänomens?

 "Ich habe mich für einen Forschungsaufenthalt beworben, weil ich durch Austausch mit ausgewiesenen Expert/-innen in meinem Feld auf neue inhaltliche Impulse für meine Dissertation und wissenschaftliche Weitervernetzung hoffe. Die wissenschaftliche Betreuung durch Frau Prof. Castaneda soll meiner Dissertation inhaltlich neue Impulse geben. Darüber hinaus ist die Vernetzung mit ausgewiesenen Expert/-innen in meinem Feld wichtig für die wissenschaftliche Karriere, die ich anstrebe."