Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Wie tickt der deutsche Arbeitsmarkt? – „Career Pilot“ unterstützt internationale Studierende beim Karriereeinstieg in Deutschland

Ein Viertel der Viadrina-Studierenden kommt aus dem Ausland – damit zählt die Viadrina zu den internationalsten Universitäten Deutschlands und ist Magnet für Studieninteressierte aus aller Welt. Um diese „Internationals“ bestmöglich auf den Berufseinstieg in Deutschland vorzubereiten, startete im Sommersemester 2021 ein neues Programm: Der „Career Pilot“ bietet professionelle Begleitung auf dem Weg in den Berufseinstieg in Deutschland.

20210705_Career-Pilot _UV_1861 ©Heide Fest

Open-Air-Abschluss des „Career Pilot“-Programms am 5. Juli 2021 in einem Frankfurter Park: Die Teilnehmenden konnten sich zum Abschied zum ersten mal in Präsenz begegnen. Die zwölf Wochen Seminarprogramm liefen online ab. © Heide Fest


Rustambek Rustambekov _UV_1956 ©Heide Fest
Alta Mikitshi _UV_2007 ©Heide Fest
Portrait_of_Asif_190px ©Quelle: Asif Adnan Ananda
Anastasiia Denisova _UV_1884 ©Heide Fest
Wie tickt der deutsche Arbeitsmarkt? Welche Qualifikationen, Schlüsselkompetenzen und persönlichen Stärken sind wichtig? Wie laufen Bewerbungsprozesse ab? Welche Erwartungen haben Arbeitgeber? – Die Antworten auf diese Fragen sind enorm wichtig für einen gelungenen Berufseinstieg nach dem Studium. Bewerbungsverfahren können von Land zu Land komplett unterschiedlich ablaufen. Daher ist es das Ziel des „Career Pilot“, internationalen Studierenden den Einstieg in den deutschsprachigen Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie mit den Gepflogenheiten einzelner Branchen vertraut zu machen.

Rustambek Rustambekov studiert im 4. Semester Kulturwissenschaften und hat das Career Pilot-Programm insbesondere für den klaren Überblick über Bewerbungsverfahren und den deutschen Arbeitsmarkt geschätzt. „Außerdem wurde viel Wert auf die Entwicklung unserer Persönlichkeit gelegt“, erzählt der Student. Diesen Aspekt schätzte auch Alta Mikishi. „Das Programm war eine hervorragende Möglichkeit zur Selbstreflexion. Das Wichtigste was ich gelernt habe ist, mir berufliche Ziele zu setzen, die werteorientiert sind“, so die Studentin, die im Masterprogramm International Human Rights and Humanitarian Law studiert.

Besonderes Highlight waren die Alumni-Talks, die Einblicke in die Karrierewege von Absolventinnen und Absolventen der Viadrina erlaubten. In den digitalen Gesprächen gaben die Ehemaligen Praxistipps zu Gehaltsvorstellungen und Strategien in Vorstellungsgesprächen, sprachen über Erwartungen an ein erfülltes Berufsleben und darüber, wie wichtig es ist, seiner Leidenschaft zu folgen. „Einige von ihnen haben uns sogar erlaubt, sie für Karriereratschläge und Empfehlungen zu kontaktieren“, erzählt Asif Adnan Ananda, der gerade an seiner Masterarbeit im Studiengang International Business Administration schreibt. „Das Wichtigste was ich gelernt habe ist aber, dass man seine Träume nie aufgeben darf“, so Ananda weiter. Auch für Anastasiia Denisova waren die digitalen Treffen mit den Viadrina-Alumni besonders: „Ich habe vor allem verstanden, dass es nichts Unmögliches gibt. Man muss einfach an seine eigenen Stärken glauben und keine Angst vor der Zukunft haben. Ich glaube, dass diese Einstellung für alle ausländischen Studierenden eine große Bedeutung hat“, so die Kulturwissenschafts-Studentin.

Career Pilot ist ein Unterstützungsangebot des Career Centers und der Abteilung Internationale Angelegenheiten. Mandy Willemse, die das Programm organisiert hat, zieht ein positives Feedback: „Wir sind als Gruppe mit zehn Studierenden aus vier Kontinenten gestartet und als Crew nach zwölf Wochen intensiver Analyse der eigenen Kompetenzen, aktueller Recruiting-Formate, sieben vollgepackten Workshop-Tagen, drei inspirierenden Alumni-Talks und mit zukünftigen Networking-Strategien im Gepäck zurück an der Viadrina gelandet. Es war eine sehr herzliche Gruppe, mit der es wirklich Spaß gemacht hat in den Austausch zu gehen und die sich gegenseitig konstruktiv unterstützt hat.“ (UP)