Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Gesungene Lebensfreude und viel Wissensdurst – Semester-Auftakt der Deutsch-Polnische Seniorenakademie unter neuer Leitung

Am 8. Oktober eröffnete Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal mit ihrer Vorlesung zum Thema „Die Europa-Universität Viadrina – eine Brückenuniversität für die Doppelstadt“ das neue Vortrags- und Exkursionsjahr der „Deutsch-Polnischen Seniorenakademie“.

Zum Programm, das vom neuen deutsch-polnischen Organisationsteam rund um Karla Skobjin, Wanda Lipowicz und Helga Brys organisiert wurde, gehörte auch ein Auftritt des deutsch-polnischen Laien-Chores „Lebensfreude“ zu Beginn der Veranstaltung. Mit seinem Repertoire deutscher und polnischer Volks- und Heimatlieder machte der Chor seinem Namen alle Ehre und versprühte wahrhaft musikalische Lebensfreude. >>>weiterlesen

Fotos: Jürgen Grünberg

Die anschließende Vorlesung über die Viadrina verfolgten etwa sechzig Seniorinnen und Senioren aus Deutschland und Polen. Frau Iwona Karaban sorgte mit ihrer Übersetzung ins Polnische dafür, dass alle folgen konnten. In einer angeregten Diskussion wurden die Gemeinsamkeiten der deutsch-polnischen Verständigung und Zusammenarbeit hervorgehoben und es gab Nachfragen zur Internationalität der Studierendenschaft, ihrer Unterbringung in Frankfurt (Oder) und Słubice sowie zu lebensnahen Alltagsproblemen des digitalen Zeitalters, mit der sich auch die im Aufbau befindliche „European New School“ beschäftigen wird.

Julia von Blumenthal zeigte sich vom Wissensdurst der älteren Generation beeindruckt und nahm auch Anregungen für die Viadrina mit. So könnte beispielsweise eine Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema der vergleichenden demografischen Entwicklung in Frankfurt (Oder) und Słubice sehr interessant sein.

Im weiteren Verlauf des Jahres 2019/2020 widmet sich die Deutsch-Polnische Seniorenakademie Themen rund um das jüdische Leben in Frankfurt (Oder), die Geschichte der alten Viadrina und die Seniorenpolitik der beiden Nachbarstädte Frankfurt (Oder) und Słubice. Das komplette Programm findet sich unter www.europa-uni.de/seniorenakademie
(Jürgen Grünberg)