Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

He(a)ring Luther – Kleist-Garten wurde zur Kultur-Oase

Rund 100 bunte Trommeln stehen verstreut im Garten des Kleist-Museums, rund herum drängeln sich die Gäste: Der Berliner drum klub mit Lars Neugebauer und N. U. Unruh – einem der Gründungsmitglieder der Einstürzenden Neubauten – war mit seiner Trommel-Session zum Mitmachen erneut Besuchermagnet des studentisch organisierten Kulturfestes zum Frankfurter Stadtfest Bunter Hering vom 14. bis 16. Juli.  >>> weiterlesen

„Aber auch die Bands am Samstag – das Berlin Boom Orchestra und Somebody Else aus New York und Berlin – haben richtig Stimmung gemacht“, erzählt Studentin Frederike Stahr, eine der Organisatorinnen von He(a)ring Luther. „Überrascht hat mich das Improtheater Paternoster. Eigentlich dachte ich bisher, Improtheater ist nichts für mich – aber das hat mir richtig gut gefallen.“

Zwei Semester lang hatten Viadrina-Studierende im Praxisseminar „Eventmanagement“ an ihrem Event geplant und gefeilt, sich mit der Reformationsbewegung und deren Bedeutung für die Gegenwart auseinandergesetzt. Sprachlicher Austausch und Verständigung waren der Antrieb für Martin Luthers Bibelübersetzung – das nahmen die Studierenden zum Vorbild für ihr Wortspiel He(a)ring Luther. Zum Frankfurter Bunten Hering verwandelt sich der Garten des Kleist-Museums seit mehreren Jahren in eine Kultur-Oase mitten im turbulenten Stadtfest.

An der intensiven Projektarbeit hat Frederike Stahr vor allem die fakultätsübergreifende Gruppendynamik gefallen: „Der Zusammenhalt in der Gruppe zwischen den Studierenden der Kulturwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften hat mich sehr beeindruckt. Es schweißt eben zusammen, wenn man ein solches Event als Gruppe gemeinsam organisiert.“ (UP)

Fotos: Frederike Stahr