Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Andrii Portnov auf Professur „Entangled History of Ukraine“ berufen

20180503_Ernennung_PortnovIMG_2975 ©Lars Weber

Prof. Dr. Stephan Kudert ernannte am 3. Mai Prof. Dr. Andrii Portnov zum Professor für „Entangled History of Ukraine“. 

„Ich bin der einzige Professurinhaber in Deutschland, in dessen Denomination Geschichte der Ukraine enthalten ist“, freute sich der aus der Ukraine stammende Historiker im Anschluss an seine Berufung. „An der Viadrina dauerhaft lehren und forschen zu können ist ein Traum. Die Universität und die Städte Frankfurt (Oder) und Słubice passen sehr gut zu meinen Forschungsinteressen“, so Portnov, der hauptsächlich zur ukrainischen, polnischen, russischen und jüdischen Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert forscht. Dabei interessieren ihn insbesondere die komparatistische Perspektive und die Verflechtungen zwischen den Ländern Mittel- und Osteuropas sowie Russland. Die Ukraine ist für den Historiker der Schlüssel, um diesen geographischen Raum besser zu verstehen. 

Portnov hat sich vorgenommen, in den kommenden Jahren an der Viadrina und am Collegium Polonicum eine Ukrainistik aufzubauen, die neben Geschichtswissenschaft auch Literatur- und Politikwissenschaft umfasst. „Die bestehenden Projekte, wie die Sommerschule Viadrinicum und das Weiterbildungsprogramm Ukraine Calling, möchte ich weiterführen. Zudem plane ich, einmal im Jahr eine interdisziplinäre Konferenz zur Ukraine hier in der Doppelstadt zu veranstalten und den Ukrainisch-Sprachunterricht für Studierende ausbauen.“ (LW)