Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Migrations- und Islamexperte Prof. Dr. Werner Schiffauer emeritiert

2017_11_08_Verabschiedung--Schiffauer_MG_1122 ©Heide Fest

Er ist einer der bedeutendsten Migrations- und Islamexperten Deutschlands: Am 8. November wurde Prof. Dr. Werner Schiffauer von Präsident Prof. Dr. Alexander Wöll und dem Dekanat der Kulturwissenschaftlichen Fakultät offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Als „Senior Scholar“ will Schiffauer auch weiterhin an der Viadrina tätig bleiben.

„Sie sind einer der sichtbarsten Forscher der Viadrina“, sagte Prof. Dr. Alexander Wöll bei der Übergabe der Dankesurkunde. „Ihre Emeritierung bedeutet daher einen tiefen Einschnitt für die Europa-Universität“, so Wöll weiter. Prof. Dr. Werner Schiffauer bedankte sich insbesondere für die „großartige Zusammenarbeit mit der Fakultät, der Hochschulleitung und der Öffentlichkeitsarbeit“. Als „Senior Scholar“ an der Kulturwissenschaftlichen Fakultät wird Schiffauer als Emeritus weiterhin regelmäßig an der Viadrina tätig sein.

Mit seiner Abschiedsvorlesung „Ein Europa der offenen Grenzen? Annäherungen an das (fast) Undenkbare“ hatte sich Schiffauer bereits im Juli 2017 im überfüllten Senatssaal von seiner Professur, seinen Studierenden und Kolleginnen und Kollegen verabschiedet. Kurz vor seiner Emeritierung hatte er unter dem Titel „So schaffen wir das!“ eine vielbeachtete Studie zu 90 zivilgesellschaftlichen Geflüchteten-Initiativen herausgegeben. Gemeinsam mit Viadrina-Studierenden hatte er darin untersucht, wie Bürgerinnen und Bürger Geflüchtete unterstützen.

Prof. Dr. Werner Schiffauer hatte ab 1995 die Professur für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität inne. Islam in Deutschland, Migration und Integration zählen zu seinen Forschungsschwerpunkten. Der Anthropologe veröffentlichte unter anderem mehrere breit diskutierte Studien über die islamische Milli Görüs Gemeinde, darunter „Die Gottesmänner – Türkische Islamisten in Deutschland“ (2000) und „Nach dem Islamismus: die islamische Gemeinschaft Milli Görüs – eine Ethnographie“ (2010).

Neben seiner Tätigkeit an der Viadrina ist Schiffauer seit 2012 zudem Vorsitzender des Rates für Migration, einem Zusammenschluss von rund 150 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die zu Migration und Integration forschen. (UP)