Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Viadrina schließt Diversity Audit des Stifterverbandes ab

Die Viadrina hat am 9. März das Diversity Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbandes abgeschlossen. Die Online-Zertifikatsübergabe war der Abschluss eines zweijährigen Verfahrens mit dem Ziel, die Viadrina als diskriminierungsfreien Arbeits- und Studienort zu gestalten.

„Sie waren eine besondere Kohorte”, sagte Dr. Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes, bei der Zertifikatsverleihung über den aktuellen Durchgang des Diversity Audits. „Einerseits, weil sie mit nur drei teilnehmenden Hochschulen kaum einen Kohortenstatus hatten, andererseits, weil Sie wegen der Pandemie mitten im Prozess auf neue Online-Formate ausweichen mussten.”

Bei der Abschlussveranstaltung stellten die beteiligten drei Hochschulen ihre Ergebnisse des Audit-Prozesses vor und erhielten Feedback von sogenannten „critical friends” (kritischen Freunden). „Wobei die Betonung hier mehr auf ‚Freunde‘ als auf ‚kritisch‘ liegt”, erklärte Programmleiterin Bettina Jorzik. Die Expertinnen und Experten anderer Hochschulen lobten bei der Viadrina etwa die Schwerpunktsetzung auf die Gruppe der Beschäftigten, da diese die permanent Anwesenden seien und ihnen – je nach Position – eine Vorbildfunktion zukomme. Je diverser etwa der Lehrkörper, desto mehr Studieninteressierte fühlten sich angesprochen, so die „critical friends“.
>>> weiterlesen

Gleichstellungsbeauftragte Katja Kraft und Diversitymanager Norbert Morach, die das Diversity Audit an der Viadrina koordinierten, freuen sich über die Zertifizierung: „Durch das Audit ist ein Prozess in Gang gekommen, bei dem Diversität in einem größeren Rahmen diskutiert wurde. Wir haben schon länger geplante Maßnahmen umgesetzt und viele Personen vernetzt“, so Katja Kraft. Norbert Morach betont das kontinuierliche Engagement: „Alle im Verfahren engagierten Personen haben gut zusammengearbeitet, wofür ich mich sehr bedanken möchte. Gemeinsam haben wir gute Ergebnisse erzielt. Es gilt nun, an diese Dynamik anzuknüpfen.“

Während des Audits beschäftigten sich Mitglieder aus Hochschulleitung, Verwaltung, Fakultäten und Studierendenschaft mit dem Thema Diversität in Studium, Lehre und am Arbeitsplatz. Zu den ersten im Zuge des Audits bereits umgesetzten Maßnahmen gehören eine Umfrage unter Studierenden zu ihren Diskriminierungserfahrungen sowie die Verabschiedung von Regeln zum Schutz vor Benachteiligung und Belästigung.

Der Stifterverband bietet das Diversity Audit seit zehn Jahren an. In diesem Durchgang wurden neben der Europa-Universität Viadrina auch die Universität Bielefeld und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg zertifiziert.

Webseite zum Diversity Audit und zum Thema Diversität an der Viadrina: www.europa-uni.de/diversity