Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eine Universität zum Weiterempfehlen – Viadrina ist „beliebteste Universität Deutschlands“

20190222_Studycheck-beliebteste-Uni_UV_9093 ©Heide Fest
20190222_Studycheck-beliebteste-Uni_UV_9111 ©Heide Fest

Zum zweiten Mal in Folge ist die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) die „Beliebteste Universität in Deutschland“. Bewertet haben das Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen auf dem Bewertungsportal StudyCheck.de.

„Diese Auszeichnung freut uns besonders, weil sie die Zufriedenheit der Studierenden ausdrückt. Dass sie die Europa-Universität so gut bewerten und vor allem auch zu fast 100 Prozent weiterempfehlen, ist eine wichtige Rückmeldung, die uns bereits im zweiten Jahr in Folge in unserer Arbeit bestätigt“, freute sich Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal über die Auszeichnung.

Die Europa-Universität liegt in dem Ranking mit 8,90 Punkten an der Bundesspitze und konnte sich damit im Vergleich zum Vorjahr verbessern. Schon 2018 war die Viadrina beliebteste Universität Deutschlands, damals mit 8,88 Punkten. Besonders gut fällt die Bewertung der Studieninhalte und Dozenten aus. Hinzu kommt die Aussage, ob die Hochschule weiterempfohlen wird. Für die Viadrina liegt die Weiterempfehlungsquote bei 97 Prozent.  

20190222_Studycheck-beliebteste-Uni_UV_9106 ©Heide Fest
Foto: Heide Fest

Das Ergebnis ist nicht nur online nachzulesen, es hängt jetzt auch im Audimax-Gebäude der Viadrina in der Nähe des Service-Points für alle aktuellen und künftigen Studierenden gut sichtbar aus. Franziska Boll, Co-Leiterin der Zentralen Studienberatung, hat die Urkunde dort aufgehängt. Sie wird mit ihren Kolleginnen die Auszeichnung auch anderweitig nutzen. So wird das Siegel auf Flyer gedruckt, mit denen die Viadrina beispielsweise auf Messen um neue Studierende wirbt. „Dass die Europa-Universität zur beliebtesten Uni Deutschlands gewählt wurde, ist für mich Ausdruck dessen, dass unser Konzept aufgeht“, sagt die Studienberaterin.

Das Paket aus dem gut nachgefragten Studienangebot, moderner Ausstattung und einer familiären Atmosphäre funktioniere. „Die Zufriedenheit liegt sicher auch in der engen Begleitung und Unterstützung der Studierenden begründet“, ist Franziska Boll überzeugt. Die Überschaubarkeit, die Internationalität und der enge Kontakt mit Dozierenden seien immer wieder ausschlaggebende Argumente im Gespräch mit Studieninteressierten.

In das Ranking von StudyCheck gehen alle Universitäten ein, die auf dem Online-Portal mindestens die Note „gut“ in den Kategorien Studieninhalte, Dozentinnen und Dozenten, Lehrveranstaltungen, Ausstattung, Organisation und Bibliothek erreichen. Zudem muss die Hochschule von mindestens 90 Prozent der Nutzerinnen und Nutzer weiterempfohlen worden sein. (FA)