Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Prof. Dr. Gesine Schwan erhält Ehrendoktorwürde der Pariser Universität Panthéon-Sorbonne

Am Montag, dem 10. Dezember, ist die ehemalige Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Gesine Schwan mit der Ehrendoktorwürde der Universität Panthéon-Sorbonne, Paris 1, ausgezeichnet worden.

Zum Festakt im Beisein des Rektors der Wissenschaftsregion Île-de-France und Paris, Gilles Pécout, war auch eine Delegation der Europa-Universität angereist. Mit Gesine Schwan wurden auch Natalie Zemon Davies (University of Toronto) sowie David Schmeidler (Tel Aviv University) geehrt.

Die Zeremonie, die zunächst mit mehreren hundert Gästen im würdevollen Grand Amphithéatre der Sorbonne stattfinden sollte, musste aufgrund der aktuellen Studierendenproteste verlegt werden. Sie fand in warmer und herzlicher Atmosphäre im Apartement Decanal statt, den Repräsentationsräumen der Universität Panthéon-Sorbonne. Prof. Dr. Georges Haddad, Präsident der Universität Panthéon-Sorbonne, hob hervor, dass die Ehrungen als Zeichen für Interdisziplinärität und Internationalität der Pariser Universitäten zu werten seien. Die Auszeichnung für Gesine Schwan sei somit auch im Kontext der Ausrichtung der Viadrina zu sehen. Zusammen mit Natalie Zemon Davies ist Gesine Schwan die erste Ehrendoktorin der Universität Paris 1. 

20181210_162913_resized ©Timm BeicheltFoto: Timm Beichelt

Dr. habil. Nicolas Hubé, an der Viadrina als ehemaliger Gastprofessor bekannt, würdigte Gesine Schwan als Persönlichkeit, die auch im wissenschaftlichen Leben einem festen Wertekompass folgt. In vielen öffentlichen Funktionen habe Gesine Schwan Brücken gebaut, sei stets für Demokratie und Gleichberechtigung eingetreten und habe innovative Wege für die Verständigung von Wissenschaft und Gesellschaft gefunden.

Prof. Dr. Gesine Schwan, die von 1999 bis 2008 das Amt der Präsidentin der Europa-Universität innehatte, freute sich über die akademische Ehrung: „Die Verleihung des Ehrendoktors von Paris 1 Pantheon Sorbonne bedeutet für mich und für die Viadrina eine große Freude! Ich bin dafür sehr dankbar.“

20181210_163919 ©Timm BeicheltFoto: Timm Beichelt

Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal freute sich über die Auszeichnung: „Die Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Paris 1 Pantheon Sorbonne an Gesine Schwan ist eine große Freude und Ehre für die Viadrina. Ich freue mich, dass unsere Partneruniversität mit Gesine Schwan einen Menschen ehrt, der sich wissenschaftlich und politisch seit Jahrzehnten für die Europäische Einigung und für unsere demokratische politische Ordnung engagiert.“

Mit der Universität Panthéon-Sorbonne, Paris 1, verbindet die Viadrina eine langjährige strategische Partnerschaft: Seit 2008 unterhalten beide Universitäten mit dem Programm „Pensées Françaises Contemporaines“ ein Format, das Gastprofessorinnen und Gastprofessoren der Panthéon-Sorbonne zu Forschungs- und Lehraufenthalten an die Viadrina einlädt und Studierenden die Möglichkeit gibt, sich in französischer Sprache mit französischem wissenschaftlichem Denken zu beschäftigen. Neue Kooperationen streben beide Universitäten im Bereich der Digitalisierung mit Perspektive auf die European New School for Digital Studies an, die die Viadrina in enger Kooperation mit der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań entwickelt. (MG)