Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Europa-Universität Viadrina ist zum vierten Mal die gründungsaktivste Hochschule in Brandenburg

Die Europa-Universität Viadrina ist im Bereich Unternehmensgründungen bereits zum vierten Mal beste Universität Brandenburgs. Am 4. Juli erhielt sie die Auszeichnung im Hochschulranking „Ideenschmiede“ des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg. Viadrina-Präsident Prof. Dr. Stephan Kudert nahm den Preis in Berlin im Rahmen eines Festaktes entgegen.

„Wir haben fantastische Gründungs- und Transferteams. Wir brauchen aber vor allem Studierende für unsere Gründungen und die haben wir. Die ausgeprägte Internationalität unserer Studierendenschaft strahlt auf die Gründerszene ab", so Prof. Dr. Stephan Kudert bei der Preisverleihung.

Viadrina-Studierende, -Alumni und -Mitarbeitende haben sich mit insgesamt 36 Vorhaben für Unternehmensgründungen, die regional, national oder international ausgerichtet sind, an dem Businessplan-Wettbewerb beteiligt. Unter den Einreichungen sind eine Stuhlauflage, die über Sensoren und Vibrationssignale die Sitzhaltung verbessert, und spezielles Zubehör zum Wandern und Bergsteigen.

Besonders gut bewertete die Jury des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg die App „SitEinander“. Die App ermöglicht Eltern, sich untereinander digital zu vernetzen, um sich gegenseitig bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. Die drei Gründerinnen hatten bei der Preisverleihung als eines von zehn Teams Gelegenheit, ihre Idee vorzustellen. In einer der drei Wettbewerbskategorien erreichten sie die Finalrunde der besten drei Teams.
>>> zum Video

Fotos: Bastian Bielig

Der Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg ist der größte regionale Gründer-Wettbewerb Deutschlands. Teams und Einzelpersonen, die eine Geschäftsidee entwickeln, reichen ihre Businesspläne in drei aufeinanderfolgenden Stufen ein und erhalten Feedback von einer Fachjury. Die besten Geschäftsideen werden mit insgesamt über 50.000 Euro Preisgeld prämiert.

Träger des Wettbewerbs sind die Hochschulen der Länder Berlin und Brandenburg, die ihrerseits im Wettstreit um den Titel „Ideenschmiede“ antreten. Kriterien für die Preisvergabe sind die Anzahl der Einreichungen beim Businessplan-Wettbewerb und die Platzierung der Start-Up Teams. Schon in den Jahren 2014, 2015 und 2017 hatte die Europa-Universität die „Ideenschmiede“-Auszeichnung erhalten.

An der Viadrina organisiert das Gründungszentrum den Businessplan-Wettbewerb und unterstützt Studierende, Alumni und wissenschaftliche Mitarbeitende bei Entwicklung und Einreichung ihrer Businesspläne. Die Europa-Universität betreut Gründungsinteressierte bereits seit 14 Jahren mit einem umfassenden Gründungsservice. Über 250 erfolgreiche Gründungen wurden seither begleitet. (LW)



Zum Bericht und zum Video über die feierliche Enthüllung der Ideenschmiede-Tafeln im Viadrina-Hauptgebäude

Weitere Informationen zum Gründungszentrum

Weitere Informationen zu „SitEinander“