Banner Viadrina

Viadrina-Logbuch Archiv

Einführung von Mediations- und Dialogprozessen in der Ukraine

2016_03_10_IKM-Expert-Round-Table_MG_4547 ©Heide Fest
2016_03_10_IKM-Expert-Round-Table_MG_4560 ©Heide Fest
2016_03_10_IKM-Expert-Round-Table_MG_4599 ©Heide Fest

Auf Einladung des Centers for Peace Mediation am Institut für Konfliktmanagement kam eine Gruppe von internationalen Mediations- und Dialogfachleuten aus Praxis und Wissenschaft am 10. März an der Viadrina zu einem Expert Round Table zusammen. Thema der Veranstaltung war „Grenzen und Hindernisse einer Etablierung von Mediation und Dialog in postsowjetischen Gesellschaften“.

Während des Workshops diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über kulturelle und institutionelle Hindernisse für Mediation und Dialog in der ukrainischen Gesellschaft. Dabei loteten sie Möglichkeiten aus, Mediations- und Dialogprozesse an das gesellschaftliche System der Ukraine anzupassen.


Das Center for Peace Mediation führte den Workshop mit Dr. Tatiana Kyselova, Rechtswissenschaftlerin der Nationalen Universität Kiew und derzeit Marie Curie Postdoctoral Fellow an der Universität Turin, durch. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen vom HD Centre for Humanitarian Dialogue (Genf), von Swisspeace (Bern), MediatEUR (Brüssel), der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (Wien), der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich und der Nationalen Akademie der Wissenschaften (Kiew).

Der Expert Round Table ist ein Projekt des Viadrina-Forschungsschwerpunkts „B/Orders in Motion“. Die Veranstaltung wurde unterstützt von der Robert Bosch Stiftung. (Julia von Dobeneck)