Banner Viadrina

Viadrina-Logbuch Archiv

Jura-Studentin Małgorzata Jaśnikowska erhielt DAAD-Preis 2017

23. Uniball 2017_22 ©Alexander Sturm

„Małgorzata Jaśnikowska zeichnet sich nicht nur durch ihre hervorragenden Studienleistungen, sondern auch durch ihr soziales und vielfältiges außeruniversitäres Engagement aus“ – Mit diesen Worten würdigte Viadrina-Vize-Präsident Prof. Dr. Stephan Kudert am 25. November die diesjährige Preisträgerin des Preises des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Uniballs.

Małgorzata Jaśnikowska absolviert das deutsch-polnische Jura-Studium an der Viadrina und an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań. Neben dem Master-Studiengang „German and Polish Law“ studiert sie gleichzeitig den auf fünf Jahre angelegten Studiengang „Magister des Rechts“. Jaśnikowska zählt zu den besten Studierenden des deutsch-polnischen Jura-Studiums.

Neben den herausragenden Studienleistungen hob Prof. Dr. Stephan Kudert auch das soziale Engagement der Studentin hervor, unter anderem bei der studentischen Initiative ELSA (The European Law Students‘ Association): „Das soziale Engagement von Frau Jaśnikowska kommt auch außerhalb der Universität zum Ausdruck. Sie wirkt aktiv bei der Stiftung ‚Court Watch Polska’ mit, indem sie regelmäßig als Beobachterin an Gerichtsverhandlungen teilnimmt.“

Kudert überreichte Jaśnikowska den mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis im Rahmen des Uniballs im Frankfurter Kleist Forum. Der DAAD zeichnet seit 1994 ausländische Studierende an deutschen Hochschulen für ihre Studienleistungen aus. (LW)