Banner Viadrina

Viadrina-Logbuch Archiv

„Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik“ – Viadrina-Studentin verfasst Kinderbuch zur Industriegeschichte

Kinderbuch Industriedenkmale Titelbild ©MacProCarolin

Studierende schreiben gewöhnlich Haus- und Abschlussarbeiten; Steffi Bröckerbaum hat ein Kinderbuch geschrieben. Die Studentin im Studiengang „Schutz Europäischer Kulturgüter“ nimmt ihre jungen Leserinnen und Leser darin mit auf eine Entdeckungsreise in eine ehemalige Kunstseidefabrik und gibt so überraschende Einblicke in die Industriegeschichte und Denkmalpflege.

Auf einer Spritztour mit ihren Skateboards entdecken Tim und Marie verlassene Fabrikhallen am Fluss. Die Protagonisten aus „Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik – Tim und Marie entdecken ein Industriedenkmal“ erkunden das Gelände und treffen Menschen, die ihnen über die Geschichte der ehemaligen Kunstseidefabrik berichten. So reisen sie gemeinsam in die Vergangenheit der Anlage, die voller Geheimnisse steckt.

Neben der Erzählung von Tim und Marie vermittelt das Buch Wissen aus den Bereichen Industriegeschichte und Denkmalpflege. Am Beispiel der ehemaligen Kunstseidefabrik im hessischen Hanau erfahren die Leserinnen und Leser, wie sich die Nutzung des Gebäudekomplexes über die Jahre veränderte. In der zwischen 1906 und 1912 gebauten Fabrik wurden neben Kunstseide auch Traktoren hergestellt.

Steffi Bröckermann hat „Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik“ gemeinsam mit dem Kinderbuchautor Thomas J. Hauck und der Illustratorin Sylvia Graupner in einem Studienprojekt konzipiert und umgesetzt.

Das Buch für 9- bis 12-Jährige ist im Michael Imhof Verlag (ISBN 978-3-7319-0383-3) erschienen und zum Preis von 9,95 Euro im Buchhandel erhältlich. (LW / MG)