Banner Viadrina

Viadrina-Logbuch Archiv

Viadrina-Studierende erhalten Innovationspreis für innovative Regionalforschung

2016_11_19_Uniball_5594-quadrat ©Heide Fest

Martin Schewe, Karla Schönicke und Filip Jan Schade wurden im November für ihre herausragenden Studienleistungen mit dem Innovationspreis des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt (Oder) geehrt.

Martin Schewe von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät wurde in diesem Jahr mit dem Hauptpreis in Höhe von 1.200 Euro für seine Master-Arbeit „Die optimale Finanzierungsstruktur der Beteiligung eines deutschen Investors an einer polnischen Kapitalgesellschaft" ausgezeichnet. Karla Schönicke von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät erhielt für ihre Bachelor-Arbeit zum Thema „Die ertragssteuerliche Behandlung von Crowdfunding“ den zweiten, mit 800 Euro dotierten Preis. Den dritten Preis in Höhe von 500 Euro erhielt Filip Jan Schade von der Juristischen Fakultät für seine Master-Arbeit „Die Kommanditgesellschaft auf Aktien als attraktives Investitionsvehikel in Deutschland und in Polen“.

Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und Wirtschaftsreferent Mario Quast überreichten die Preise am 19. November im Rahmen des Uniballs im Frankfurter Kleist Forum an Karla Schönicke und Filip Jan Schade.

Mit dem Preis zeichnet die Stadt Frankfurt (Oder) seit 1999 jährlich Abschlussarbeiten von Viadrina-Studierenden aus, die einen besonderen Beitrag auf dem Gebiet grenzübergreifender Innovation in der regionalen Wirtschaft leisten. (LW)