Banner Viadrina

Viadrina-Logbuch Archiv

Viadrina-Alumni mit Innovationspreis des Oberbürgermeisters und DAAD-Preis ausgezeichnet

2015_11_21_Uniball_9147 ©Heide Fest
2015_11_21_Uniball_MG_9155 ©Heide Fest

Für ihre herausragenden Studienleistungen erhielten drei Absolventinnen den Innovationspreis des Oberbürgermeisters und ein Absolvent den DAAD-Preis. Oberbürgermeister
Dr. Martin Wilke und Viadrina-Präsident Prof. Dr. Alexander Wöll übergaben die Auszeichnungen im feierlichen Rahmen des Uniballs am 21. November im Kleist Forum.

Drei Absolventinnen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät erhielten den Innovationspreises des Oberbürgermeisters 2015: Johanna Kolbe wurde für ihre Masterarbeit „Steuerliche Ergebnisausweispolitik bei Überschussermittlern“ ausgezeichnet. Julia Tomczyk erhielt den Preis für ihre Bachelorarbeit „Mitarbeiterkapitalbeteiligung im Zuge der Unternehmensnachfolge am Beispiel eines mittelständigen Softwareunternehmens“ und Aneta Olejnik wurde für ihre Bachelorarbeit „Zinsabzugsbeschränkungen im deutschen und polnischen Steuerrecht“ geehrt. Die Stadt Frankfurt (Oder) zeichnet mit dem Innovationspreis des Oberbürgermeisters Abschlussarbeiten von Viadrina-Studierenden aus, die einen besonderen Beitrag auf dem Gebiet grenzübergreifender Innovation in der regionalen Wirtschaft leisten.

Den mit 1.000 Euro dotierten Preis des Deutsche Akademischen Austauschdienstes erhielt der polnische Viadrina-Student Dorian Duda für seine Leistungen im Rahmen seines juristischen Studiums. Der Deutsche Akademische Austauschdienst ehrt seit 1994 ausländische Studierende an deutschen Hochschulen. (LW)