Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 95-2020

vom 25. Juni 2020

Viadrina-Kurznachrichten:
Öffentliche Veranstaltungs-Highlights vom 29. Juni bis 7. Juli 2020


Fallstudien zu Migration und Corona aus Pakistan und Nigeria – Virtual Research Factory
Am Montag, dem 29. Juni, 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr, findet die zweite Virtual Research Factory des Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION zu globalen Grenzziehungsprozessen in Zeiten der Corona-Krise statt. Zusammen mit den Gastreferenten Dr. Samuel Okunade (University of Pretoria, Südafrika) und Dr. Sarfraz Khan (Quaid-i-Azam University Islamabad, Pakistan) wird es eine auf Englisch geführte Diskussion über Migration in Zeiten der Corona-Krise anhand von Fallstudien aus Pakistan und Nigeria geben. Es moderiert PD Dr. Carolin Leutloff-Grandits. Interessierte können sich bei Dr. des. Peter Ulrich unter pulrich@europa-uni.de für die Teilnahme an der Veranstaltung anmelden.

Deutsch-ukrainische Kulturbeziehungen nach dem Euromaidan – Dr. Susann Worschech stellt Studie im IFES-Kolloquium vor
Das Viadrina Institut für Europastudien (IFES) lädt ein am Dienstag, dem 30. Juni, von 16.15 Uhr bis 17.45 Uhr, zum  IFES-Kolloquium mit Dr. Susann Worschech. Die Sozialwissenschaftlerin präsentiert im Gespräch mit Mattia Nelles, Programmdirektor Ukraine am Zentrum Liberale Moderne, ihre Studie „Deutsch-ukrainische Kulturbeziehungen. Veränderungen nach dem Euromaidan“. Darin analysiert die Autorin die Veränderungen im ukrainischen Kultursektor und die Grundlagen der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik bezüglich der Ukraine.
Anmeldung für die als Videokonferenz geplante Veranstaltung an: ifes@europa-uni.de
Weitere Informationen zum Kolloquium: https://www.europa-uni.de/de/forschung/institut/institut_europastudien/veranstaltungen-sose2020/index.html

Assimilation, Migration und Sprache – Gastvortrag im Forschungskolloquium „Diaspora, Exil, Migration“
Über „Assimilation und Migration als sprachbildende Kräfte: Fritz Mauthners vitalistische Sprachtheorie“ hält Prof. Dr. Andreas Kilcher von der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich am Dienstag, dem 30. Juni, 16.15 Uhr, einen Gastvortrag. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Forschungskolloquiums „Diaspora, Exil, Migration. Methodische und theoretische Ansätze“ des Axel Springer-Lehrstuhls für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration. Interessierte erhalten nach Anmeldung per E-Mail (Elange@europa-uni.de) die Zugangsdaten für den online übertragenen Vortrag.
Weitere Informationen zum Forschungskolloquium: www.kuwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/lw/diaspora/_bilder_diaspora/_kolloquien/Kolloquium_SoSe2020_Final.pdf

Virtuelles Schnupperstudium bis zum 7. Juli
Noch bis Dienstag, den 7. Juli, können Studieninteressierte den Campus der Viadrina, das Studienangebot, Studierende und die Doppelstadt, beim Virtuellen Schnupperstudium kennenlernen. Das umfangreiche digitale Angebot reicht von Lehrveranstaltungen über Videos und Podcasts von Studierenden bis zu Führungen über den Campus. Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal begrüßt die Interessierten, die Zentrale Studienberatung präsentiert Entscheidungshilfen, es gibt Checklisten zur Bewerbung, Infos zum Wohnen und vieles mehr.
Weitere Informationen und der Link zum Schnupperstudium:
https://study.europa-uni.de/de/studieren/termine/Virtuelles-Schnupperstudium/index.html


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de