Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 92-2022

vom 13. Juni 2022

„Grenzen der Freundschaft“ – Viadrina und Museum für Utopie und Alltag zeigen Ausstellung über Tourismus zwischen der DDR, ČSSR und Polen


Vor 50 Jahren wurden Reisen zwischen der DDR, ČSSR und Polen zum Massenphänomen – bilaterale Abkommen erlaubten ab 1972 einen einfachen Grenzübertritt zwischen den Ländern, der Tagesausflüge und Einkaufstouren genauso ermöglichte, wie Wanderurlaube und Städtereisen. Der Jahrestag dieser Abkommen ist Anlass für die Ausstellung „Grenzen der Freundschaft – Tourismus zwischen DDR, ČSSR und Polen“ im Museum für Utopie und Alltag Eisenhüttenstadt in Kooperation mit dem Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Am Sonntag, dem 26. Juni 2022, 14.00 Uhr, wird die Ausstellung im Museum für Utopie und Alltag, Erich-Weinert-Allee 3, in Eisenhüttenstadt eröffnet.

Interessierte sind herzlich eingeladen zu der Auftaktveranstaltung.
Grußworte werden gesprochen von

·      Florentine Nadolni, Leiterin Museum Utopie und Alltag
·      Rolf Lindemann, Landrat Landkreis Oder-Spree
·      Prof. Dr. Julia von Blumenthal, Präsidentin Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
·      Prof. Dr. Dagmara Jajeśniak-Quast, Direktorin des Zentrums für interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Im Anschluss geben Dr. Mark Keck-Szajbel vom Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien und Axel Drieschner, Kurator im Museum Utopie und Alltag, eine inhaltliche Einführung.

Über mehrere Semester haben Studierende der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) die Ausstellung in einem von Dr. Mark Keck-Szajbel geleiteten Seminar vorbereitet. Der Viadrina-Historiker hatte schon 2013 an der University of California, Berkeley, seine Dissertation zu den „Grenzen der Freundschaft“ geschrieben. Die Schau zeigt bis Ende April 2023 ein breites Spektrum touristischer Sachzeugnisse aus der Sammlung des Museums Utopie und Alltag sowie aus dem Besitz vieler privater Leihgeberinnen und Leihgeber. Hinzu kommen Beispiele zur visuellen Kultur des Reisens wie Dia-Serien, Fotoalben und Kleinbildfilme aus Familienbeständen. Besucherinnen und Besucher der Ausstellung sind eingeladen, die Ausstellung mit eigenen Exponaten zu ergänzen oder Kommentare und Erinnerungen hinzuzufügen.

Weitere Termine im Rahmen der Ausstellung:

Medienvertreterinnen und Medienvertreter haben vorab bei einer Preview am Donnerstag, dem 23. Juni 2022, 12.00 Uhr, die Möglichkeit, die Ausstellung zu besichtigen.
Anmeldung an Sabrina Kotzian: sabrina.kotzian@l-os.de, Tel.: 03364 – 415217

Vom 27. Juni bis 9. Juli 2022 findet die internationale Sommerschule „(Zeit)Reise entlang der Grenzen der Freundschaft“ statt. Das Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) begibt sich auf Exkursionen nach Polen und Tschechien sowie nach Eisenhüttenstadt, um die historischen Freundschaftsgrenzen zu entdecken.

Am Mittwoch, dem 6. Juli 2022, 17.00 Uhr, lädt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) im Rahmen der „Weißen Nächte an der Oder“ zum Themenabend „Transnationaler Tourismus im Ost-Block“ ein. Neben Seminarleiter Dr. Mark Keck-Szajbel und Museumsleiterin Florentine Nadolni, werden auch Studierende über die Entstehung und die Inhalte der Ausstellung sprechen. Interessierte sind herzlich eingeladen in den Senatssaal, Viadrina-Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Frankfurt (Oder); Anmeldung: https://t1p.de/ddr-tourismus.

Es werden regelmäßig Führungen durch die Ausstellung angeboten. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung im Museum Utopie und Alltag, Telefonnummer 03364 – 417355, oder per Mail an museum@utopieundalltag.de gebeten; Termine jeweils sonntags, 14.00 Uhr: 28. August, 25. September, 30. Oktober und 27. November 2022.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de