Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 52-2019

vom 13. März 2019

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey diskutiert an der Europa-Universität Viadrina über Kinderarmut – Jetzt anmelden!


Am Montag, dem 25. März, 16.00 Uhr, diskutiert Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) unter anderem mit Frankfurts Oberbürgermeister René Wilke über Kinderarmut. Bei der Podiumsdiskussion mit dem Titel „Deutschland, wir müssen reden! Was tun Bund, Land und Kommune gegen Kinderarmut?“ kommen sie mit weiteren Politikerinnen ins Gespräch, die sich auf ihrer jeweiligen politischen Ebene für eine Verbesserung der Situation von Familien und Kindern stark machen: Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Susanna Karawanskij, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg und Kristy Augustin, Sprecherin für Familie, Frauen und Jugend der CDU-Fraktion im Landtag Brandenburg. Die Diskussion wird moderiert von Jan Vesper, Leiter der Nachrichten- und Serviceredaktion bei radioeins.

Interessierte sind herzlich eingeladen in den Logensaal der Europa-Universität Viadrina, Logenstraße 11, Frankfurt (Oder). Um Anmeldung bis Dienstag, den 19. März, wird gebeten unter: 
www.europa-uni.de/kinderarmut

Für die Zeit der Veranstaltung bietet das Familienbüro der Viadrina eine kostenlose Kinderbetreuung an.
Um eine Anmeldung wird gebeten unter: familie@europa-uni.de.

Die politisch Verantwortlichen von Stadt, Land und Bund diskutieren auf dem Podium, wie bestehende Möglichkeiten zur Bekämpfung von Kinderarmut ausgeschöpft werden und welche finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen verbessert werden müssen. Im Fokus stehen die Herausforderungen von Familien, das Engagement von Zivilgesellschaft, Vereinen und Einrichtungen, sowie die Hürden und Schwierigkeiten, denen sie bei ihrem Einsatz für Kinder und Familien begegnen.

Die öffentliche Podiumsdiskussion wird organisiert vom Familienbüro der Europa-Universität Viadrina. Medienpartner ist radioeins.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de