Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 50-2020

vom 21. März 2020

Europa-Universität Viadrina geht in den Präsenz-Notbetrieb / Alle Gebäude ab 24. März geschlossen

Um den exponentiellen Anstieg von Corona-Infektionen zu verlangsamen, stellt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ab Dienstag, dem 24. März 2020, auf einen Präsenz-Notbetrieb um. Alle Gebäude sind dann geschlossen, die Beschäftigten arbeiten im Homeoffice, die Vorbereitungen für die Online-Lehre im Sommersemester laufen. Dieses Vorgehen haben die brandenburgischen Hochschulen gemeinsam mit dem Wissenschaftsministerium des Landes beschlossen.

Viadrina-Präsidentin Prof. Dr. Julia von Blumenthal betont: „Unser gemeinsames Interesse ist der Schutz der Gesundheit der Studierenden und Mitarbeitenden. Auch während des Präsenz-Notbetriebs arbeiten die Beschäftigten der Europa-Universität daran, das Sommersemester vorzubereiten und die bestmöglichen Bedingungen für Studierende zu gestalten. Lehrende erarbeiten Online-Formate, die Universitätsbibliothek macht Datenbanken auch vom heimischen PC zugänglich und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung stellen die wichtigsten Verwaltungsprozesse weiterhin sicher. Der schnelle Umstieg auf digitale Lösungen ist für alle Beteiligten eine Herausforderung. Für die große Flexibilität und das Engagement der Mitarbeitenden bin ich sehr dankbar.“

In den Gebäuden der Viadrina arbeiten ab Dienstag ausschließlich Beschäftigte, die für die Aufrechterhaltung des Präsenz-Notbetriebs vor Ort sein müssen. Mündliche Prüfungen sind möglich, sofern alle Beteiligten einverstanden sind und alle erforderlichen Hygienemaßgaben eingehalten werden.

Wissenschaftsministerin Manja Schüle: „Wir wollen und müssen dazu beitragen, dass die Infektionsketten unterbrochen werden und sich die Ausbreitung der Corona-Pandemie verlangsamt. Die Gesundheit der Beschäftigten, der Studierenden sowie der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an unseren Hochschulen besitzt höchste Priorität. Ich danke den Hochschulen für ihren engagierten und hoch professionellen Umgang mit den Auswirkungen der Corona-Krise.“

Über alle Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus informiert die Europa-Universität auf der Seite www.europa-uni.de/coronainfo.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de