Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 5-2019

vom 8. Januar 2019

Digitale Kunst von Keith Koan im Gräfin-Dönhoff-Gebäude –
22-jähriger Brandenburger zeigt Fotomontagen

Tief, melancholisch und voller Harmonie, so beschreibt der Brandenburger Künstler Keith Koan seine Arbeiten. Ab Dienstag, dem 15. Januar, ist ein Teil von ihnen im Gräfin-Dönhoff-Gebäude der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) zu sehen. Die digital bearbeiteten und zu Collagen zusammengesetzten Fotografien erzählen Geschichten, die dem Künstler blitzartig in den Kopf kommen. Der weibliche Körper steht oft im Zentrum.

Die Ausstellung auf zwei Etagen im Gräfin-Dönhoff-Gebäude wird am Dienstag, dem 15. Januar, 17.00 Uhr, mit einer Künstlerführung eröffnet. Die Bilder sind bis zum 15. März zu sehen.

Keith Koan ist ein Künstlername, den sich der 22-jährige Hannes Stolpe gegeben hat, um seine Verbundenheit zu einem alten hawaiianischen Kriegervolk auszudrücken. Aufgewachsen ist Hannes Stolpe in Finkenheerd. In Frankfurt (Oder) hat er sein Abitur gemacht und bereits mehrfach ausgestellt. Inzwischen lebt er in Potsdam.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de