Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 224-2018

vom 24. Oktober 2018

Alltag von transgender Studierenden – Diskussion, Ausstellung und Eröffnung von Unisex-Toiletten an der Viadrina


Am Montag, dem 5. November, 18.00 Uhr, rückt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) das Thema „Alltagssituation von trans* Studierenden“ mit einer Ausstellungseröffnung, einer Podiumsdiskussion und der Eröffnung der ersten Unisex-Toiletten auf dem Campus in den Mittelpunkt des Interesses.

Zur Eröffnung der Ausstellung „Max ist Marie – Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind“ mit Fotografien und Geschichten transidenter Menschen sprechen unter anderem der Frankfurter Oberbürgermeister René Wilke und Alexander von Pawel-Rammingen vom Allgemeinen Studentischen Ausschuss (AStA) der Viadrina, welcher die Ausstellung an die Europa-Universität geholt hat.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion zur „Alltagssituation von trans* Studierenden an der Viadrina und in Frankfurt (Oder)“ diskutieren ab 18.45 Uhr:

- Monika von der Lippe, Gleichstellungsbeauftragte des Landes Brandenburg
- Niels Helle-Meyer, Kanzler der Viadrina
- Marek Sancho Höhne, Lehrbeauftragte*r und Promovend*in an der Viadrina
- Isabelle Blume, Studierende an der Viadrina
- Moderation: Prof. Dr. Anika Keinz, Juniorprofessorin für Vergleichende Kultur- und Sozialanthropologie spätmoderner Gesellschaften

Interessierte sind herzlich eingeladen zur Ausstellungseröffnung in der Galerie Bibliothek und zur Podiumsdiskussion im Senatssaal (Raum 109) im Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina, Große Scharrnstraße 59.

Im Zuge der Veranstaltung werden zudem um 18.00 Uhr neben der Universitätsbibliothek im Hauptgebäude die ersten Unisex-Toiletten an der Viadrina eröffnet. In jedem Gebäude der Europa-Universität und im Collegium Polonicum gibt es ab sofort jeweils mindestens eine Unisex-Toilette, die alle Menschen, unabhängig von ihrem Geschlecht, nutzen können.

Ausstellung und Podiumsdiskussion sind Auftakt des Aktionsmonats „gesellschaft macht geschlecht“ gegen Sexismus und Homofeindlichkeit, organisiert vom Allgemeinen Studentischen Ausschuss (AStA) und dem Gleichstellungsbüro der Europa-Universität Viadrina.

Das Programm ist zu finden unter: www.asta-viadrina.de/gesellschaft-macht-geschlecht

Zur Ausstellung „Max ist Marie“:
Die Ausstellung „Max ist Marie – Mein Sohn ist meine Tochter ist mein Kind – Geschichten transidenter Menschen“ zeigt Fotos und Texte der Fotografin Kathrin Stahl. Ihr Projekt über und für transidente Menschen begann mit einem Fotoshooting mit ihrer Tochter, die einmal ihr Sohn war. Seit 2014 portraitiert sie transidente Menschen aus ganz Deutschland und darüber hinaus, um auf das Thema aufmerksam zu machen.

Informationen zur Ausstellung unter: https://maxistmarie.kathrinstahl.com


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de