Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 20-2019

vom 21. Januar 2019

Viadrina-Kurznachrichten:
Öffentliche Veranstaltungshighlights


ACHTUNG: KORRIGIERTE UHRZEIT
Italienische Populisten im Konflikt mit Brüssel – Günter Verheugen bei den IFES-Gegenwartsanalysen
Der Konflikt zwischen Italiens Populisten und der Europäischen Union ist am Mittwoch, dem 23. Januar, von 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr, Thema bei den IFES- Gegenwartsanalysen. „Ritorna al futuro? Südeuropäische Populisten im Konflikt mit Brüssel“ heißt die von Prof. Dr. Timm Beichelt moderierte Diskussionsveranstaltung, bei der Viadrina-Honorarprofessor Günter Verheugen und Dr. Paweł Tokarski von der Stiftung Wissenschaft und Politik sprechen werden. Interessierte sind herzlich zu der Diskussion eingeladen im Viadrina-Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal (Raum 109).

Stuck e.V. zeigt Plakate von Klaus Staeck – Künstlergespräch und Konzert
Der Studierendenclub Stuck e. V. veranstaltet ab Donnerstag, den 24. Januar, die Aktionswoche „POP im Stuck“ mit einer Ausstellung von Plakaten des Künstlers Klaus Staeck. In Kooperation mit dem Brandenburgischen Landesmuseum für moderne Kunst (BLMK) wird Klaus Staeck am Sonntag, dem 27. Januar, ab 17.00 Uhr im Stuck über seine Plakate sprechen. Der frühere Präsident der Akademie der Künste hat seit Ende der 1960er Jahre über 300 Plakatmotive entworfen und damit das aktuelle Zeitgeschehen kommentiert. Schon zur Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, dem 24. Januar, spielen ab 20.00 Uhr die Brandenburger Bands Mystery Art Orchestra und Chnnls. Der Stuck e. V. befindet sich in der Lindenstraße 7.

Wie endet der Kapitalismus? – Ökofilmtour macht Halt an der Europa-Universität
Der Verein Kleines Kino e. V. zeigt am Freitag, dem 25. Januar, 19.30 Uhr, den jüngsten Dokumentarfilm „System Error. Wie endet der Kapitalismus“ von Florian Opitz. Der zweifache Grimme-Preisträger sucht darin eine Erklärung für die Besessenheit vom Wirtschaftswachstum. Der Film läuft im Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Hörsaal 2. Der Eintritt kostet fünf, ermäßigt drei Euro.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de