Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 178-2019

vom 1. Oktober 2019


Polen abseits der Stereotype – Preisgekrönte Foto-Ausstellung „Borderline“ an der Viadrina


Drei Tage nach der Parlamentswahl in Polen lädt die Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) am Mittwoch, dem 16. Oktober, 16.30 Uhr, zur Vernissage der Ausstellung „Borderline Project“ ein. Zu sehen sind ungewöhnliche Perspektiven auf die polnische Gesellschaft, die 16 junge Reporterinnen und Reporter sowie Fotografinnen und Fotografen für das Reportage-Projekt in polnischen grenznahen Städten – darunter auch in Frankfurts Nachbarstadt Słubice – eingefangen haben. Abseits verbreiteter Stereotype werden unter anderem Fußball spielende Frauen, ein schwuler Bürgermeister und Paramilitärs porträtiert. Die preisgekrönte Ausstellung ist auf Einladung des Viadrina Centers B/ORDERS IN MOTION und des Viadrina Instituts für Europa-Studien (IFES) zu sehen.

Mit Karolina Golimowska ist eine der am Projekt beteiligten Reporterinnen bei der Ausstellungseröffnung zu Gast. Gemeinsam mit Paweł Lewicki von der Europa-Universität und weiteren Gästen wird sie im Rahmen einer Podiumsdiskussion im Raum 102 des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes, Europaplatz 1, die mentalen und sozialen Grenzziehungen ihres Heimatlandes ausloten. Zur Vernissage mit Podiumsgespräch sowie einem Empfang sind Interessierte herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist anschließend bis Freitag, den 6. Dezember, in der Galerie des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes zu sehen. Die Finissage findet am Dienstag, dem 3. Dezember, 16.00 Uhr, mit einer Podiumsdiskussion im Logenhaus, Raum 101/102 statt.

Ergänzend zur englischsprachigen Ausstellung sind die vollständigen Reportagen sechssprachig – unter anderem auf Deutsch, Englisch und Polnisch – im Internet nachzulesen: https://borderline.cafebabel.com/de.
Es sind acht Geschichten, die von binationalen Teams im Sommer 2018 auf Exkursionen in die polnischen Grenzstädte Słubice, Słupsk, Szczecin, Jelenia Góra, Katowice, Białowieża, Suwałki und Lublin dokumentiert wurden. Das „Borderline Project“ wurde mit dem Altiero Spinelli-Preis der EU-Kommission ausgezeichnet und war für den Grimme-Online-Preis nominiert. Initiiert wurde „Borderline“ von der Nichtregierungsorganisation Babel International und Babel Deutschland; die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) finanziert das Vorhaben.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de