Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 133-2018

vom 12. Juni 2018

Fußball in Russland, gestern und heute –
Viadrina eröffnet Ausstellung und lädt zu Fußball-Gespräch in die Stadt- und Regionalbibliothek


Kurz vor den Entscheidungen, welche Fußballnationalmannschaft in die Achtelfinals einzieht, dreht sich auch an der Viadrina am Dienstag, dem 26. Juni ab 18.15 Uhr alles um die Weltmeisterschaft und um Fußball, Macht und Politik.

Um 18.15 Uhr eröffnet Viadrina-Alumnus Stephan Felsberg die Ausstellung „Russkij Futbol“, die erstmalig in Frankfurt (Oder) zu sehen ist. Auf elf Portraits bedeutender Spieler und Fußballenthusiasten lädt die von ehemaligen Viadrina-Studierenden konzipierte Schau ein, die Geschichte des russisch-sowjetischen Fußballs zu entdecken.

Interessierte sind herzlich eingeladen zur Ausstellungseröffnung mit anschließender Führung ab 18.15 Uhr in das Hauptgebäude der Europa-Universität Viadrina, Große Scharrnstraße 59, in die Galerie Bibliothek.
Die Ausstellung ist bis zum 16. August zu sehen.

Um 19.00 Uhr stellt Prof. Dr. Timm Beichelt, Professor für Europastudien an der Viadrina, seine soeben im Suhrkamp Verlag erschienene Studie „Ersatzspielfelder – zum Verhältnis von Fußball und Macht“ in der Stadt- und Regionalbibliothek vor. Im Gespräch mit dem Frankfurter Sportpsychologen Roland Kant diskutiert er über das Integrationspotenzial des Fußballs, über Kommerz und Autokratie im Fußball. Frauke Adesiyan, Lokalredakteurin der Märkischen Oderzeitung, moderiert die Veranstaltung.
Interessierte sind herzlich eingeladen in die Stadt- und Regionalbibliothek, Bischofstraße 17.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de