Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Medieninformation Nr. 122-2019

vom 31. Mai 2019

Viadrina-Kurznachrichten:
Öffentliche Veranstaltungshighlights
Montag, 3. Juni, bis Freitag, 7. Juni 2019


Experten sprechen über europäische Verteidigungspolitik –
fireu-Ringvorlesung in Berlin
Zu einem prominent besetzten Fachgespräch über die europäische Verteidigungspolitik lädt das Frankfurter Institut für das Recht der Europäischen Union (fireu) am Montag, dem 3. Juni, 18.00 Uhr, in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften ein. Viadrina-Völkerrechtler Prof. Dr. Wolff Heintschel von Heinegg moderiert das Gespräch zwischen Gert-Jan van Hegelsom, Leiter der Rechtsabteilung des Europäischen Auswärtigen Dienstes, und Steven Hill, Leiter der Rechtsabteilung der NATO. Die Veranstaltung im Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin, ist kostenfrei.
Weitere Informationen über das Frankfurter Institut für das Recht der Europäischen Union (fireu) unter: www.europa-uni.de/fireu

„Glänzende Aussichten“ – Karikaturen zu Konsum und Klimawandel
Mit einer Verkostung fair gehandelter Lebensmittel wird am Dienstag, dem 4. Juni, von 12.00 Uhr bis 14.00 Uhr, die Karikaturen-Ausstellung „Glänzende Aussichten“ im Foyer des Gräfin-Dönhoff-Gebäudes eröffnet. Für die Wanderausstellung des Hilfswerkes Misereor haben sich 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten mit den Themen Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit auseinandergesetzt. An der Viadrina werden 15 Tafeln gezeigt. Zum Auftakt wird Christina Katzer vom Globalen Lernen an Oder und Spree (GLOS) bei einer „Fairkostung“ fair produzierte und gehandelte Lebensmittel anbieten.
Die Ausstellung findet im Rahmen des Seminars „Viadrina at the Crossroad – A Sustainability Check“ statt, bei dem sich Studierende mit dem Management- und Marketing-Ansatz einer Nachhaltigkeitsstrategie befassen. Die Ausstellung ist zu sehen von Dienstag, dem 4. Juni, bis Freitag, dem 5. Juli. Geöffnet ist das Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, von Montag bis Freitag, 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Niedergang der jüdischen Emanzipation – Wissenschaftler aus Tel Aviv hält Gastvortrag
Der israelische Wissenschaftler Prof. Dr. Guy Miron aus Tel Aviv ist am Dienstag, dem 4. Juni, 16.15 Uhr, zu Gast beim Forschungskolloquium „Diaspora, Exil, Migration – Methodische und theoretische Neuansätze“. In englischer Sprache referiert er über jüdische Intellektuelle in Deutschland, Frankreich und Ungarn in den 1930er- und 1940er-Jahren und deren Umgang mit dem Niedergang der jüdischen Emanzipation. Mit dem Titel „Usable Past and the Waning of Emancipation in Europe – A Cooperative Perspective” ist der Gastvortrag überschrieben, zu dem in das Postgebäude, Logenstraße 9 - 10, Stephan-Saal, Raum 257, geladen wird.
Weitere Informationen unter:
www.kuwi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/lw/diaspora/veranstaltungen

Monumente der französischen Könige – Kulturgeschichtliches Kolloquium
Der französische Kunsthistoriker Prof. Dr. Etienne Jollet von der Université Paris 1 Panthéon Sorbonne spricht am Dienstag, dem 4. Juni, 18.15 Uhr, über Monumente französischer Könige. Der Vortrag im Rahmen des Kulturgeschichtlichen Kolloquiums ist überschrieben mit: „Figur und Grund. Die öffentlichen Monumente der französischen Könige im 17. und 18. Jahrhundert“. Etienne Jollet ist derzeit Gastprofessor im Rahmen des Programms Pensées Françaises Contemporaines. Interessierte sind herzlich eingeladen zu seinem Vortrag im Auditorium Maximum, Logenstraße 4, Raum 203.


Weitere Informationen:
Europa-Universität Viadrina
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0)335 - 5534 4515
presse@europa-uni.de

www.europa-uni.de