Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Filmabend

mit Regisseurin Agnieszka Holland

am

Donnerstag, 9. Mai 2019
19.30 bis 23.00 Uhr
CineStar Frankfurt (Oder)
Eintritt frei

Aus Anlass der Verleihung des 19. Viadrina-Preises an
Agnieszka Holland zeigt die Europa-Universität Viadrina den Film

„Pokot“ – „Die Spur“

polnische Originalversion mit deutschen Untertiteln

Filmabend und Gespräch mit
Agnieszka Holland & Marion Döring (European Film Academy)

Der Filmabend findet in Kooperation mit Film Polska, dem FilmFestival Cottbus und dem Kleinen Kino e. V. Frankfurt (Oder) statt.



Informationen zum Film:

„Die Spur“ ist „Polens Antwort auf Quentin Tarantino“, titelte der Spiegel. Regisseurin Agnieszka Holland bewege sich darin zwischen den Genres und schaffe eine Mischung aus Ökothriller und Rachefilm, in der sich eine Pensionärin mit der katholischen Kirche, dem Patriarchat und Fleischessern anlegt, kurzum, „Polens alte Männerelite zu Grabe trägt“.

In einem kleinen, abgelegenen Bergdorf an der polnisch-tschechischen Grenze geschehen grausame Morde. Die Opfer sind allesamt begeisterte Jäger; in der Nähe ihrer Leichen findet man Spuren von wilden Tieren. Rächt sich die Natur an ihnen und die Männer wurden von dem Wild getötet, das sie sonst jagen? Oder ist ein Mensch für die Taten verantwortlich? „Die Spur“ ist die Verfilmung eines Krimis von Olga Tokarczuk, der 2011 unter dem Titel „Der Gesang der Fledermäuse“ auch auf Deutsch erschienen ist.

Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Festakt zur Preisverleihung in das Auditorium Maximum (Logenstraße 4) verlegt.

Bitte melden Sie sich per E-Mail (viadrinapreis@europa-uni.de) an!

Der Festakt im Audimax wird hier per Livestream ins Internet übertragen!

<<< Zurück zur Einladung zur Preisverleihung
>>> Zur Biografie von Agnieszka Holland
>>> Weitere Informationen zum Viadrina-Preis und den bisherigen Preisträgerinnen und Preisträgern

filmabend-190 ©Jacek Poremba & Werbeagentur Giraffe