Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Innovationspreis 2018 des Oberbürgermeisters der Stadt Frankfurt (Oder) René Wilke

Frankfurt (Oder), Stadtbibliothek und Marienkirche ©Heide Fest
FFoSLU_Logo_Slogan_4c ©Stadt Frankfurt (Oder)

für herausragende studentische Arbeiten auf dem Gebiet der grenzübergreifenden Innovation

Studierende aller drei Fakultäten der Europa-Universität Viadrina können Seminar-, Haus- oder Abschlussarbeiten zur Erlangung eines Akademischen Grades (insb. BA oder MA) einreichen, die einen innovativen und anwendungsorientierten Beitrag zur Untersuchung grenzübergreifender Beziehungen und Projekte, die die Region stärken leisten. Die Arbeiten sollten nach dem 1. 1. 2017 eingereicht worden sein.

Der Preis ist mit insgesamt 2.500 EURO dotiert.

Über die Preisverleihung wird auf Vorschlag einer Jury entschieden, die vom Oberbürgermeister im Benehmen mit dem Präsidenten der Europa-Universität eingesetzt wird.

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen bei Herrn Dr. Grünberg (HG 103) ein:

  • die Arbeit in 3 Exemplaren in Papierform
  • eine kurze gutachterliche Stellungnahme des wissenschaftlichen Betreuers in 3 Exemplaren in Papierform
  • die elektronische Fassung (pdf) der Arbeit per e-Mail an gruenberg@europa-uni.de
  • Adresse, E-Mail und Telefonnummer des Bewerbers

Stichtag für die Einreichung ist der 31. Juli 2018.

Die feierliche Übergabe des Preises ist im Rahmen des Universitätsballs an der Europa-Universität Viadrina im November geplant. Die Preisträger/-innen erhalten je zwei Freikarten für den Ballsaal inkl. Buffet.

 


 

Ausgewählte, bisher ausgezeichnete Arbeiten:

  • „Hybride Finanzinstrumente als Gestaltungsinstrument im grenzüberschreitenden Kontext“

  • „Fachkräftemangel in Brandenburg: Strategische Optionen für kleine und mittelständische Unternehmen zur erfolgreichen Fachkräfterekrutierung. Eine institutökonomische Perspektive“

  • „GREEN DRIVE – eine empirische Untersuchung zur Beeinflussung der Verkehrsmittelwahl von Berufspendlern in Potsdam“

  • „Polnisch als Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt. Sprachlernmotivation von Schülern in Frankfurt (Oder) und Görlitz“

  • „Die wirtschaftliche Tätigkeit eines deutschen Einzelunternehmens in Polen unter dem Gesichtspunkt der Besteuerung und Haftungsbegrenzung“

  • „Privatization in the 1990s – A Chance for Polish Small and Middle Enterprises“

  • „Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft als Motor der Regionalentwicklung am Beispiel von Jena und Cottbus”

  • „Gutachten zur Machbarkeitsstudie grenzüberschreitender öffentlicher Personennahverkehrsverbindung zwischen Frankfurt (Oder) und Słubice"

  • Die grenzüberschreitende Organschaft als Optimierungsmodell für Outboundinvestitionen deutscher Investoren in Polen (Bachelorarbeit)

  •  Vermarktung von Innovationen

  • Eine Analyse am Beispiel des Stereoscopic Analyzers (STAN) des Fraunhofer Herich-Hertz-Institus (Masterarbeit)

  • How innovative can organizations be? Opening the black box of the consumer from a capability perspective (Masterarbeit)