Banner Viadrina

Gleichstellung an der Viadrina

O

glossar ©Emil Kozole / Tanja Skander

Outing / outen

heißt öffentlich machen, jemanden einer Sache Bezichtigen, die bis dahin geheim war. Im Gegensatz zu Coming-Out hat Outing einen Aspekt von Unfreiwilligkeit. Das Coming-Out beschreibt den individuellen Prozess, sich seiner von gesellschaftlichen sexuellen Normvorstellungen oder von der festgelegten geschlechtlichen Identität abweichenden Empfindungen bewusst zu werden und dies dem sozialen Umfeld oder einzelnen Personen mitzuteilen. Das Coming-out kann sich aber auch auf Krankheiten oder nicht-sichtbare Behinderungen beziehen. Mit dem Coming-Out besteht oft die Gefahr, diskriminiert und stigmatisiert zu werden. Menschen haben immer das Recht, selbst darüber zu entscheiden, wann und wem sie welche persönlichen Informationen bekannt geben und es steht keiner Person zu, eine andere Person zu outen. Datenschutz und die Persönlichkeitsrechte sind ein geschütztes Grundrecht.