Banner Viadrina

Familienbüro der Viadrina

Bildungskredit

Der Bildungskredit ist ein Angebot des Bundesverwaltungsamtes in Zusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Das zinsgünstige Darlehen können Studierende beantragen, die noch nicht die Abschlussreife erreicht haben. Einen Anspruch haben Studierende mit deutscher Staatsangehörigkeit, EU-Bürger und Ausländer nach § 8 BAföG, die ihre Zwischenprüfung bestanden haben oder aber Leistungen aus den ersten beiden Ausbildungsjahren nachweisen können. Sie dürfen das 12. Hochschulsemester jedoch noch nicht überschritten haben und müssen jünger als 36 Jahre sein. In Ausnahmefällen ist auch eine Förderung nach dem 12. Hochschulsemester möglich, wenn innerhalb einer Förderdauer von max. 2 Jahren der Abschluss erreicht werden kann. Das Einkommen bzw. Vermögen der Antragstellenden wird werden nicht berücksichtigt.

Leistungen
Da es nur ein begrenztes Kontingent gibt, besteht kein Rechtsanspruch. Der Bildungskredit kann über max. 2 Jahre gezahlt werden, monatlich bis zu 300 Euro. Ein Teil der Kreditsumme kann auch als Einmalzahlung von max. 1800 Euro beantragt werden. Innerhalb eines Ausbildungsabschnittes können bis zu 7.200,- Euro bewilligt werden.

Rückzahlung
Die Rückzahlung beginnt 4 Jahre nach der Auszahlung der ersten Rate mit einer angestrebten Rückzahlungsrate von 120 Euro/Monat. Der Zinssatz ist variabel.

Antragstellung
Anträge werden beim Bundesverwaltungsamt, Abteilung IV, Bildungskredit gestellt.
Bildungskredit - Hotline: 022899-358 - 44 92 (Ausland +49 221 758 4492)
Homepage