Banner Viadrina

Familienbüro der Viadrina

Hospiz/Ambulanter Hospizdient

Für Menschen, die im Sterben liegen und nicht bis zum Schluss in der vertrauten Umgebung bleiben können, besteht die Möglichkeit, in ein Hospiz aufgenommen zu werden. Aufgenommen werden Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer lebensbedrohlichen Krankheit befinden, die nicht geheilt oder zum Stillstand gebracht werden kann. In einem Hospiz wird sowohl für den schwerkranken Menschen sowie für die Angehörigen gesorgt.

Hospiz in Frankfurt (Oder)

Hospiz „Regine-Hildebrandt-Haus“
Kantstraße 35
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon: 03 35 2 84 92-0
Telefax: 03 35 2 84 92-29
E-Mail: hospiz@wichern-ffo.de

Zudem gibt es in Frankfurt (Oder) einen ambulanten Hospizdienst, der von (zumeist) ehrenamtlichen MitarbeiterInnen durchgeführt wird und eine ambulante Begleitung für sterbende Menschen und ihre Angehörigen bietet. Für den sterbenden Menschen bieten die Mitarbeitenden emotionale Unterstützung, aber auch kleine praktische Hilfen wie z.B. Essen kochen an. Sie vermitteln in Problemsituationen, helfen, den Zugang zur Außenwelt zu bewahren und unterstützen den/die Sterbende/n bei der Organisation der letzten Dinge. Die Mitarbeitenden des ambulanten Pflegedienstes übernehmen keine pflegerischen Leistungen. Den Angehörigen bieten die Mitarbeitenden emotionale Unterstützung, helfen, Freiräume für Alltagsdinge zu schaffen und unterstützen diese bei der Gestaltung des Rahmens vor und nach dem Tod.

Ambulanter Hospizdienst
Luisenstraße 21-24
15230 Frankfurt (Oder)
Telefon / Telefax: 03 35 5 55 67 51
E-mail: witzleben@wichern-ffo.de