Banner Viadrina

Ausländerbeauftragter

Sicher in Frankfurt (Oder)

Kleistdenkmal im Park ©Heide Fest

"Freundliches Frankfurt" ist das Motto für die Mehrzahl der Frankfurter Bürger.

Sicherheitsprobleme in den Studentenheimen können mit dem Studentenwerk sowie den Wohnheimbeiräten besprochen werden. Namen von Kontaktbeamten der Polizei sind in jedem Heim vorhanden.

An wen kann man sich wenden? Im Stadtgebiet um das Universitätshauptgebäude sind Kontaktbeamte sowohl für die Bundespolizei (Tel. 68 388 110) als auch für die Polizei (Tel. 5 543 346) ansprechbar. Die Polizeiwache befindet sich Halbe Stadt 9, 15230 Frankfurt (O) (Tel. 5543-0). Einsatzzentrale der Bundespolizei: Tel. 56 598 115. - Polizei in Slubice (Polen): Tel. 997. Unfallrettung/Feuerwehr Slubice: Tel. 999/998.

Vorfälle mitteilen! Verdächtige und unerfreuliche Erlebnisse auch dem Präsidialbüro (Tel. 5534 4421; e-mail: president@europa-uni.de) oder dem Ausländerbeauftragten der Universität (Tel. 5534 2363; e-mail: thiele@europa-uni.de) möglichst präzise berichten. Die Europa-Universität kümmert sich darum.