Banner Viadrina

Wintersemester 2020/21

Im Wintersemester 2020/21 bietet die Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten verschiedene Workshops an, um internationale Studierende im Studium zu unterstützen und gezielt durch den Ausbau von Schlüsselkompetenzen für den (deutschen) Arbeitsmarkt vorzubereiten.

Viele Frauen sehen sich im Alltag sexualisierter und/oder rassistischer Übergriffe gegen Frauen ausgesetzt. Egal ob aufdringliche Blicke, anzügliche Kommentare oder Witze, das Zeigen obszöner Darstellungen oder gar physische Übergriffe zu diesen Grenzüberschreitungen führen - oft stellt sich ein Gefühl der Hilflosigkeit bei der Überschreitung dieser eigenen Grenzen ein. Sexualisierte und/oder rassistische Übergriffe und Grenzüberschreitungen passieren auf der Straße, in der Familie, aber auch in der Universität. Ziel dieses Empowerment-Workshops ist die Selbstbehauptung. Je besser dies gelingt, umso seltener ist eine körperliche Selbstverteidigung notwendig.
Inhalte des Kurses:
  • Basisübungen zu Atem, Stimme, Stand und Gleichgewicht
  • Bewegungs- und Reaktionsübungen
  • Wahrnehmungsübungen
  • Einfache und wirkvolle Tritte, Schläge und Befreiungstechniken
  • Übungen zur Körpersprache
Zielgruppe: Internationale Studentinnen, Studentinnen mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austautschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang ist ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)

Trainerin: Nives Bercht

Zeitraum: 10.11.2020 /// 12:00-17:00 Uhr

Sprache: Deutsch

Form: In Präsenz

ECTS / Teilnahmebestätigung: Teilnahmebestätigung - in Abhängigkeit von einer regelmäßigen Teilnahme

Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Was bedeutet Führung? Was gibt es für Führungsstile - und was könnte Ihren eigenen Führungsstil auszeichnen? Was verlangt Führung in einem internationalen Umfeld - und was bedeutet Führung in Deutschland? Dieser 3-teilige Workshop beschäftigt sich intensiv mit diesen Fragen. Gleichzeitig werden verschiedene Führungsstrategien praktisch erprobt. Dieser Workshop wurde explizit für Studierende mit einem internationalen Background konzipiert. In diesem Rahmen sollen sowohl die Führungsfähigkeiten von internationalen Studierenden, als auch Austauschmöglichkeiten zu Führungskonzepten in verschiedenen Kulturen gefördert werden. 

Zielgruppe: Diese Workshops richten sich in erster Linie an internationale Studierende und Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austautschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang ist ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)

Trainerin: Cornelia Schultheiss

Zeitraum: 12.11.2020, 10.12. 2020, 21.1.2021 /// jeweils 10:00-17:00 Uhr

Sprache: Englisch

Form: In Präsenz, bei Bedarf digital

ECTS / Teilnahmebestätigung: 2 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung

Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Wie wird Führung in Unternehmen in Deutschland verstanden? Welche kulturellen „Rechte“ aber auch Zuschreibungen erfahren Frauen in Führungspositionen? Wie kann ich als junge Frau in einer Führungsposition gut kommunizieren? Wie kann ich mich als Frau mit einem anderen kulturellen Hintergrund durchsetzen? Mit diesen Fragen beschäftigen sich die Teilnehmerinnen des 2-teiligen Workshops. Teilnehmerinnen lernen verschiedene Rollen einer weiblichen Führungskraft und die Basics der Führungsarbeit in Deutschland kennen. 

In diesem Workshop stehen vor allem auch praktische Übungen und Reflexionen des eigenen Führungsverständnisses im Vordergrund, denn dieser Workshop soll Frauen mit einem internationalen Hintergrund bei der Vorbereitung auf eine künftige Führungsposition unterstützen. 
Zielgruppe: Der Workshop richtet sich in erster Linie an internationale Studentinnen der Viadrina. Bei Bedarf und sofern Plätze vorhanden sind, können jedoch auch weitere Studentinnen der Viadrina an dem Workshop teilnehmen. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studentinnen aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainerin: Lena Schwarz
Zeitraum: 14.12.2020 & 15.01.2021 /// jeweils 10:00-16:00 Uhr
Sprache: Deutsch
Form: In Präsenz, bei Bedarf digital
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,75 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Der Einstieg in die Berufswelt ist mit dem Betreten eines Spielfeldes zu vergleichen. Der Weg von der Berufsfindung, Bewerbung über das Vorstellungsgespräch, ist mit einigen Stolpersteinen versehen. Bestenfalls kennen Sie die Spielregeln, kommen mit Ihren Mitspielern zurecht und überzeugen mit Persönlichkeit und Authentizität.

Eine individuelle und überzeugende Bewerbung ist Ihre Visitenkarte für eine neue berufliche Herausforderung. Auch entscheidet diese über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch. Aus diesem Grund ist es sinnvoll im Rahmen der Vorbereitung seine Kernkompetenzen und Potenziale herauszuarbeiten. Als Teilnehmer*in an diesem Training erhalten Sie grundlegendes Know-How: Vom Lebenslauf und Motivationsschreiben bis zum Vorstellungsgespräch und der optimalen Selbstdarstellung - Ihnen werden wichtige Strategien für eine erfolgreiche Bewerbung praxisorientiert und anschaulich vermittelt.
Zielgruppe: Der Workshop richtet sich in erster Linie an internationale Studierende der Viadrina. Bei Bedarf und je nach verfügbaren Plätzen können jedoch auch weitere Studierende der Viadrina an dem Workshop teilnehmen. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainer: Andrzej Frydryszek
Zeitraum: 03.12.2020 & 14.01.2021 /// jeweils 09:00-16:00 Uhr
Sprache: Deutsch
Form: In Präsenz, bei Bedarf digital
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,75 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Design ohne viel Geld - geht das? Ja! Es gibt verschiedene Tools, mit Hilfe derer Sie das Erstellen von Grafikerzeugnissen in die eigene Hand nehmen können. In diesem Workshop lernen Sie, wie ein Designprozess abläuft und welche Tools Sie dabei unterstützen. Dabei kommen Sie selbstverständlich auch zum Zug und probieren Ihre neuen Kenntnisse unmittelbar praktisch aus!
Der Workshop findet im Rahmen der Gründungswoche in Kooperation mit dem Gründungszentrum der Viadrina statt und legt einen besonderen Augenmerk auf den Umgang mit den Designtools Photoshop, Canva und Powerpoint/Word.
Zielgruppe: Der Workshop wird in erster Linie für internationale Studierende angeboten. Bei Bedarf und je nach verfügbaren Plätzen, können jedoch auch weitere Studierende an dem Workshop teilnehmen. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainerin: Miriam Büxenstein
Zeitraum: 19.11.2020 und 20.11. 2020 /// jeweils 10:00-16:00 Uhr
Sprache: Deutsch
Form: In Präsenz
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,75 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Mit dem Beginn eines Studiums in Deutschland stehen internationale Studierende vor vielen neuen Herausforderungen. Dabei spielt das Wissenschaftliche Arbeiten für ein erfolgreiches Studium eine zentrale Rolle. Nicht nur zum Leistungsnachweis oder in der Abschlussarbeit ist das Wissenschaftliche Arbeiten wichtig – auch beim Er- und Verarbeiten von Wissen und beim Entwickeln neuer Ideen! Für Studierende ist es daher wichtig, die eigenen Schreibfertigkeiten kontinuierlich zu reflektieren und auszubauen.

Dieser Workshop ist eine Kooperation der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten und des Schreibzentums und richtet sich insbesondere an internationale Studierende der Viadrina. Der Workshop vermittelt Grundlagen und Spezifka des Wissenschaftlichen Arbeitens und soll internationale Studierende auf das deutsche Hochschulsystem vorbereiten.
Zielgruppe: Internationale Studierende der Viadrina sowie Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainerin: Lea-Liane Winkler
Zeitraum: 26.11.2020 und 27.11.2020 /// jeweils 09:00-13:00 Uhr  
Sprache: Deutsch
Form: Online
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,5 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Studieren, insbesondere das Studieren im Ausland, kann viele äußere und innere Herausforderungen mit sich bringen: Prüfungsstress, Leistungsdruck, eine neue (Sprach-) Umgebung, Veränderungen, Heimweh usw. Vielleicht kennen Sie einige dieser Schwierigkeiten und suchen praktische Möglichkeiten, sie auszugleichen und Ihr körperliches und geistiges Gleichgewicht wiederherzustellen.

Achtsamkeitsmeditation hilft uns, uns allen Erfahrungen, auch schwierigen, mit Geduld, Gleichmut und Freundlichkeit zuzuwenden - anstatt uns gewohnheitsmäßig zu isolieren, zu kritisieren oder zu überfordern oder uns auf ungesunde Weise abzulenken. Die Praxis der Achtsamkeit und des Selbstmitgefühls lädt uns ein, gut auf unseren Körper aufzupassen und auf seine Bedürfnisse zu achten. Eine interessierte, offene und nicht wertende Haltung gegenüber allem, was entsteht, ist alles, was erforderlich ist. Wir können uns darin üben, innezuhalten und uns mit Freundlichkeit allem zuzuwenden, was uns innerlich und äußerlich bewegt. Dies ist ein Akt der aktiven Selbstpflege.

Dieser Workshop ist eine Kooperation zwischen der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten und der Psychologischen Beratungsstelle der Europa-Universität Viadrina. In diesem Workshop lernen Sie, durch verschiedene Achtsamkeitspraktiken auf Ihre angeborene Fähigkeit zu Freundlichkeit und Bewusstsein zuzugreifen. Auf diese Weise können Sie sich auch in schwierigen Zeiten auf hilfreiche und konstruktive Weise unterstützen.
Zielgruppe: Der Workshop wird in erster Linie für internationale Studierende angeboten. Bei Bedarf und je nach verfügbaren Plätzen, können jedoch auch weitere Studierende an dem Workshop teilnehmen. (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainerin: Tonia Haack
Zeitraum: 08.12.2020 /// 10:00-16:00 Uhr
Sprache: Englisch
Form: In Präsenz
ECTS / Teilnahmebestätigung: Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Diskussionen um Rassismus und Diskriminierung existieren nicht erst seit dem Tod von George Floyd und der verstärkten medialen Präsenz von Protesten und Bewegungen wie #BlackLivesMatter. Dennoch nehmen diese Diskurse momentan im öffentlichen Raum viel Platz ein und bieten Gelegenheit zur Reflexion. Auch die Abteilung für Internationale Angelegenheiten möchte zu dieser Reflexion beitragen und Möglichkeiten schaffen, um sich mit Rassismus und den verschiedenen Formen von Diskriminierung zu befassen.

Sind Sie sich manchmal unsicher, wie Sie über Rassismus sprechen können und sollten? Möchten Sie mehr über verschiedene Perspektiven lernen – über Ihre eigenen und über die von anderen Teilnehmenden? Diese Workshops möchten die historischen und aktuellen Fragen über Rassismus als Diskriminierungsideologie in Frage stellen. Im Fokus der Diskussion soll auch die „Besprechbarkeit“ von Rassismus und Diskriminierung stehen. Diskurse, die in der medialen Berichterstattung eng mit Gewalt, Nationen und Kulturen verwoben sind, sollen so entwirrt werden.
Zielgruppe: Studierende der Viadrina, insbesondere internationale Studierende


Trainerin: Joana Rendelmann 


Zeitraum: Bitte beachten Sie, dass wir diesen Workshop an vier verschiedenen Terminen anbieten. Es handelt sich dabei um Einzeltermine, die in sich geschlossen sind. Der Workshopinhalt ist dabei stets gleich. Bitte melden Sie sich für den Termin an, der Ihnen zeitlich am besten passt.
5. November 2020 (Englisch) /// 10:00-14:00 Uhr
6. November 2020 (Englisch) /// 10:00-14:00 Uhr
9. November 2020 (Deutsch) /// 10:00-14:00 Uhr
10. November 2020 (Englisch) /// 10:00-14:00 Uhr


Sprache: Deutsch & Englisch (je nach gewähltem Termin)


Form: Online


ECTS / Teilnahmebestätigung: Teilnahmebestätigung


Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Mit dem Beginn eines Studiums in Deutschland stehen internationale Studierende vor vielen neuen Herausforderungen. Dabei spielt das Wissenschaftliche Arbeiten für ein erfolgreiches Studium eine zentrale Rolle. Nicht nur zum Leistungsnachweis oder in der Abschlussarbeit ist das Wissenschaftliche Arbeiten wichtig – auch beim Er- und Verarbeiten von Wissen und beim Entwickeln neuer Ideen! Für Studierende ist es daher wichtig, die eigenen Schreibfertigkeiten kontinuierlich zu reflektieren und auszubauen.
Dieser Workshop ist eine Kooperation der Abteilung Viadrina Internationale Angelegenheiten und des Schreibzentums und richtet sich insbesondere an internationale Studierende der Viadrina. Der Workshop vermittelt Grundlagen und Spezifka des Wissenschaftlichen Arbeitens und soll internationale Studierende auf das deutsche Hochschulsystem vorbereiten.
Zielgruppe: Internationale Studierende der Viadrina sowie Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainerin: Lea-Liane Winkler
Zeitraum: 10.12.2020 und 11.12.2020 /// jeweils 09:00-13:00 Uhr
Sprache: Englisch
Form: Online
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,5 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.
Dieser Workshop ist eine Kooperation zwischen der Abteilung Internationale Angelegenheiten und dem Career Center und richtet sich vor allem an internationale Studierende, die sich mit dem deutschen Arbeitsmarkt vertraut machen wollen. Deutschland ist ein attraktiver Arbeitsmarkt - nicht zuletzt aufgrund der guten Löhne, die zu den höchsten der Welt zählen sowie großzügiger Vorzüge und des Arbeitnehmerschutzes. Dennoch ist der Übergang in den deutschen Arbeitsmarkt gerade für internationale Studierende mit großen Hürden verbunden.
Dieses Seminar geht auf die folgenden Fragen und Aspekte ein:
  • Jobsuche: Wo findet man einen Job in Deutschland?
  • Jobbewerbung: Wie bewirbt man sich für einen Job in Deutschland?
  • Jobs für Studierende: Wie finanziere ich mein Studium in Deutschland?
  • Arbeiten in Deutschland: Arbeitskultur, Gehälter und Arbeitsrechte
Zielgruppe: Internationale Studierende der Viadrina sowie Studierende mit Migrations- und/oder Fluchthintergrund (Bitte beachten Sie, dass der Workshop aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) im Rahmen des Projektes DAAD Integra finanziert wird. In diesem Zusammenhang sind ein Teil der Plätze für internationale Studierende aus der Türkei, Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Somalia, Eritrea und Nigeria vorgesehen.)
Trainer: Dr. Konstantin Schamber
Zeitraum: 29.1.2021 /// 10:00-18:00 Uhr
Sprache: Englisch
Form: In Präsenz
ECTS / Teilnahmebestätigung: 0,5 ECTS (unter Vorbehalt) + Teilnahmebestätigung
Anmeldung: Die Anmeldung für die Workshops erfolgt online über das Trainingsmanagement. Dort finden Sie auch detaillierte Beschreibungen zu dem Workshops und die entsprechenden Raumangaben.
Bitte beachten Sie, dass bei der Anmeldung über das Trainingsmanagement zunächst alle Anmeldungen zugelassen werden. Die endgültige Zulassung erfolgt kurz vor Kursbeginn durch die Kursorganisation. Bitte melden Sie sich daher gerne auch für den Workshop an, selbst wenn angezeigt wird, dass alle Plätze bereits belegt sind.

Weitere Workshops - u.a. des Career Centers, der Zentralen Studienberatung, der Psychologischen Beratungsstelle, des Zentrums für Schlüsselkompetenzen und Forschendes Lernen sowie des Gründungszentrums - finden Sie auch im Trainingsportal der Europa-Universität Viadrina. Workshops, die sich explizit an Nachwuchswissenschaftler/-innen und Postdocs richten, finden Sie im Weiterbildungsprogramm auf der Seite des Viadrina Center for Graduate Studies (VCGS).