Banner Viadrina

Szkoła Główna Handlowa w Warszawie

Wawa ©Monika Kwiatkowska
WWA 2 ©Monika Kwiatkowska

Uni

Die Wirtschaftsuniversität (SGH) wurde am 13. Oktober 1906 in Warschau gegründet und gilt als die renommierteste Wirtschaftshochschule Polens. Sie ist in zahlreiche europäische Hochschulkooperationen wie CEMS, Erasmus, EUA, Partnership in International Management (PIM) eingebunden. Ca. 23.000 Studierende lernen an der Uni und loben die meist klein gehaltenen Kurse mit maximal 30-40 Personen.

Stadt

Warschau ist Hauptstadt und die größte Stadt Polens. Nach Einwohnern gesehen ist die Stadt die neuntgrößte der Europäischen Union. Sie liegt an der Weichsel (Wisła) und hat über 1,7 Mio. Einwohner.

Informationen zum Doppelabschlussprogramm:

Bewerbung / besondere Voraussetzungen
Bewerbungsverfahren:

Sie bewerben sich für das ausgesuchte Doppelprogramm bei der Abteilung für Internationale Anagelegenheiten. Genaue Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den Bewerbungsfristen erhalten Sie unter dem Punkt Bewerbung.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung werden Sie zu einem Interview eingeladen, an dem neben Mitarbeitern/-innen der Viadrina auch Kollegen/-innen von der SGH anwesend sind.

Voraussetzungen:

  • Nur für Masterstudirende in International Business Administration an der Viadrina.
  • beachten Sie auch die Hinweise unter dem Punkt Sprachkenntnisse.
Sprachkenntnisse
Englisch: CEFR B2 (entspricht Unicert II) oder CAE (C), TOEFL iBT 79, IELTS 6.0, LCCI Level 3 (Pass), TOEIC – 750 oder eine Bestätigung des Sprachenzentrums, dass Sie die nötigen Sprachkenntnisse mitbringen.

Polnisch: Kenntnisse sind gern gesehen, jedoch keine Voraussetzung.

Semesterzeiten
Wintersemester: Ende September – Mitte Februar
Sommersemester: Mitte Februar - Ende Juni

Die genauen Semesterzeiten entnehmen Sie bitte der Homepage der SGH.

Wir empfehlen zum Wintersemester an der SGH Anfangen. Sie bleiben ein Jahr vor Ort.
Wenn Sie zum SoSe an die SGH gehen und Ihr Aufenthalt ins 5. Semester reicht sind pro ECTS im 5. Semester Gebühren zu entrichten (Betrag variiert, ca. 150PLN pro 1 ECTS).

Kurswahl / Unterrichtsform
Kurswahl: Während des Studienaufenthaltes an der SGH können Sie je nach Studienschwerpunkt an der Viadirna (Track) zwischen folgenden Studienfeldern an der SGH wählen:

Sie müssen an der SGH Kurse im Umfang von mindesten 60-63,5 ECTS Punkten abschließen. Die können nach Absprache an der Viadirna anerkannt werden. Da die meisten Kurse an der SGH 3-4,5 ECTS Credits haben, sind je zwei Kurse der SGH für die Anrechnung an der Viadrina zusammenzulegen. Je nach gewähltem Studienfeld an der SGH unterscheiden sich die zu belegenden Kurse (siehe Studienfelder).

Unterrichtsform: ist ähnlich wie an der Viadrina. Die Kurse sind eher klein, mit max. 30-40 Teilnehmenden. Bei  Kursen mit einer geringeren Anzahl an ECTS, ist der Arbeitsaufwand entsprechend niedriger.

Anerkennung der Studienleistungen

Um einen Abschluss an der Viadrina zu erhalten sind die vorgegebenen Module in Ihrem Studiengang vollständig abzuschließen. Dafür können Sie sich die im Rahmen des Doppelprogramms im Ausland belegten Kurse, nach Absprache, anerkennen lassen.
Für einen Abschluss von der SGH müssen Sie die, je nach gewähltem Studienfeld, vorgeschriebenen Kurse vor Ort absolvieren. Auch die absolvierten Leistungen an der Viadrina werden von der SGH anerkannt.

Abschlussarbeit / Verteidigung
Sie fertigen eine Masterabreit an, die in jeweils für Ihren Abschluss an der SGH und Viadrina gilt. Sie können diese bei einer/m Erstgutachter/in an der SGH oder der Vadirna schreiben. Ihr/e Zweitgutachter/-in ist ist dann enstprechend von der anderen Universität. Ihre Masterarbeit wird somit sowohl von der SGH als auch von der Viadrina bewertet und an der SGH mit 20 ECTS und an der EUV mit 24 ECTS anerkannt. Die Note für die Masterabreit ergibt sich aus dem Durchschnitt der Noten der/des Erst- und Zeitgutachter/-in. Die Abschlussarbeit sollte auf Englisch angefertigt werden. 

Anschließend wird die Abschlussarbeit in einer mündlichen Prüfung verteidigt. Dei Verteidigung findet an der Universität statt zu welcher, die/der Erstgutachter/-in gehört und findet meist auf Englisch statt. Wenn Sie die Masterabreit an der SGH verteidigen, müssen Sie innerhalb der müdlichen Prüfung zusätzlich allgemeine studienbezogene Fragen beantworten. Hierzu erhalten Sie einen Fragenkatalog mit ca. 91 Fragen. Bei einer Verteidigung an der Viadrina entfällt dieser Teil. Bei der Verteidigung sind beide Gutachter/-innen anwesend, oder die/der Erstgutachter/-in lässt die Fragen der/des Zeitguter/-in vertretend durch ein Mitglied der Fakultät stellen.

Nützliche Hinweise: Versicherung, Unterkunft, Anreise etc.
Urlaubssemester: Für das Semester, in dem Sie die Masterarbeit anfertigen, können Sie kein Urlaubssemester nehmen, da die anerkennbarkeit der Abschlussarbeit in diesem nicht erfolgen kann. Im ersten Semester kann ein Urlaubssemester beantragt werden, doch können dann die in diesem Urlaubssemester erbrachten Leistungen an der SGH nicht an der Viadrina anerkannt werden.

Versicherung: Wenn Sie bei einer deutschen Krankenkasse gesetzlich versichert sind und eine Europäische Krankenversicherungskarte besitzen, stellt diese den Grundversicherungsschutz fürs (europäische) Ausland dar. Es steht Ihnen frei eine zusätzliche Versicherung für den Auslandsaufenthlat abzuschließen.

Unterkunft: Es befinden sich zwei Wohnheime in Campusnähe, die durch die SGH vermittelt werden. Zur verfügung stehen Doppelzimmer für ca. 400 PLN im Monat. Wohnkosten für privat gesuchte Unterkünfte belaufen sich monatlich auf ca. 800-1600 PLN. 

Anreise: am Besten per Zug mit dem Berlin-Warszawa-Express (dauert ca. 5,5 Std.). Kosten bei frühzeitiger Buchung belaufen sich auf ca. 30 EUR und Sie können so viel Gepäck mitnehmen, wie Sie möchten.

Lebenshaltungskosten: ca. 600-800 EUR im Monat

Visa: Wenn Sie EU-Bürger/-in sind, reicht ein gültiger Reisepass oder Personalausweis. Falls Sie Nicht-EU-Bürger/-in sind informieren Sie sich über die Visabestimmungen auf der Seite der Polnischen Botschaft.

Erfahrungsberichte
Erfahrungsberichte finden Sie unter dem Stichwort "Polen" auf unseren Webseite mit allen Erfahrungsberichten.