Banner Viadrina

Stipendien für ukrainische Studierende

Studentenansammlung, von oben (6) ©Heide Fest

Das Ukraine-Sonderprogram ermöglicht ukrainischen Studierenden die Teilnahme an einem zweijährigen Master-Studium beziehungsweise einem einjährigen Magister-Studium (nur im Rahmen des Ergänzungsstudiengangs Deutsches Recht für Ausländer).

Das Programm an dem bis zu sechs Stipendiaten teilnehmen können wird aus Mitteln des Auswärtigen Amts der Bundesrepublik Deutschland finanziert. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt diese zu Verfügung. Sie werden in der Regel für ein Jahr vergeben und können auf Antrag verlängert werden.  Die Stipendienhöhe beträgt monatlich 590 EURO zuzüglich Reise- und Exkursionszuschüssen.

Bewerbung

Um sich am Stipendienprogramm bewerben zu können, müssen Bewerber bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

  • mindestens erster ukrainischer Hochschulabschluss (Bakkalaureus) entsprechend den Studien- und Prüfungsordnungen des gewählten Masterstudiengangs.
  • herausragende Leistungen im bisherigen Studium.
  • je nach Studiengang:
    • sehr gute Deutschkenntnisse (Niveau B1/B2 nach gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) in allen Studiengängen
    • sehr gute Englischkenntnisse (Niveau B1/B2 nach gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen) entsprechend den Anforderungen des von Ihnen gewählten Studiengangs
  • auschließlich ukrainische Staatsangehörigkeit.
  • kein Parallelstudium in der Ukraine während des Aufenthalts an der Viadrina.
  • kein Aufenthalt in Deutschland zu Zwecken des Studiums, der Arbeit oder als Au-Pair Kraft oder in Freiwilligendiensten im vorangegangen Sommersemester.

Für die Bewerbung am Stipendienprogram sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Motivationsschreiben
    • in diesem sollte vor allem eine Darstellungen Ihrer Absichten bezüglich auf Ihren gewählten Studiengang sowie Ihrer Vorstellungen über die Nutzung des Lehrangebots und einen möglichen wissenschaftlichen betreuer Ihrer Abschlussarbeit erfolgen
    • Bitte Verfassen Sie das Motivationsschreiben in deutscher Sprache.
  • eine beglaubigte Kopie des Hochschschulabschlusszeugnisses bzw. Kopien alle bisherigen Leistungsnachweise (z.B. Studienbuch; in diesem Fall Nachreichen der Zeugnisse bis zum 15 Juli des jeweiligen Bewerbungsjahres)
  • Fachgutachten eines Professors Ihrer Heimatuniversität über Ihre wissenschaftliche Leistung
  • tabellarischer Lebenslauf mit aktueller Postadresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und einem Lichtbild
  • Sprachzeugnis Deutsch (ausgestellt von einem DAAD-Lektor) und Sprachzeugnis Englisch entsprechend den Anforderungen des von Ihnen gewählten Studiengangs.

Weitere Informationen zum Programm, zur Bewerbung und zu den Bewerbungsfristen entnehmen Sie bitte der Seite des  DAAD Informationszentrums Kiew oder beim Koordinator für internationale Studieninteressierte der Viadrina Bernd Klugert.