Banner Viadrina

Viadrina Institut für Europa-Studien (IFES)

Veranstaltungen WiSe 2019/20

Kulturwissenschaftliches Europa-Kolloquium (IFES-Kolloquium)
Europa und Kritik - Polnische Perspektiven

Dienstags, zweiwöchentlich, 16-18 Uhr (c.t.), LH 101/102
Veranstaltungsbeginn: 15. Oktober 2019

Das kulturwissenschaftliche Europa-Kolloquium des IFES widmet sich vornehmlich dem Thema „Europa und Kritik“. In diesem Semester werden kritische Positionen in der Europaforschung insbesondere am Beispiel Polen hinterfragt. Welche Forschungsansätze im und über das Nachbarland können dafür fruchtbar gemacht werden und wie tragen sie zu einer kritischen Europaforschung bei? Inwieweit bietet Polen als kultureller und sozialer Raum eine Möglichkeit, um alternative epistemische Ansätze auf Europa zu entwickeln und fortschreiben zu können?


Oktober 2019

Mittwoch, 16. Oktober 2019, GD 102, 16:30 Uhr
(Abweichender Ort und Wochentag)

Semestereröffnung: „The Borderline Project“
Polnische Grenzregionen und die "vergessenen Europas"


Vernissage mit Karolina Golimowska (BORDERLINE-Team Szczecin) und Paweł Lewicki (EUV).
Anschließend Empfang.

Eine gemeinsame Veranstaltung des IFES und des Viadrina Centers B/Orders in Motion.

Den Bericht des Viadrina Logbuchs der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Ausstellungseröffnung finden Sie hier.


Dienstag, 29. Oktober 2019

The German Polish Interzone: Cultural Policy, Cultural Borders, Cultural Bridges

Randall Halle (University of Pittsburgh)


November 2019

Dienstag, 12. November 2019

European Borderlands and Topographies of Transnational and Academic Feminism

Buchpräsentation: Borderlands in European Gender Studies. Beyond the East–West Frontier

Teresa Kulawik (Södertörn University, Stockholm)


Dienstag, 26. November 2019

Der Hitler-Stalin-Pakt und seine Auswirkungen auf Polen

Buchbesprechung: Der Pakt - Stalin, Hitler und die Geschichte einer mörderischen Allianz

Im Gespräch mit Krzysztof Ruchniewicz (University of Wrocław).

Claudia Weber (EUV)

Eine gemeinsame Veranstaltung des IFES und des Viadrina Centers B/Orders in Motion.


Dezember 2019

Dienstag, 3. Dezember 2019 (Achtung! Abweichender Turnus)

Finissage: „The Borderline Project"
Polen heute: Grenzziehungen, Spannungen, Brüche


Film "Know Origins"  von Antinea Radomska.
Anschließendes Podiumsdiskussion mit Dagmara Jajeśniak-Quask (ZIP/EUV) und Jarosław Jańczak (AMU/EUV).

Eine gemeinsame Veranstaltung des IFES und des Viadrina Centers B/Orders in Motion.


Dienstag, 10. Dezember 2019

Katholische Frauenbewegung in Polen? Zum Wandel der Geschlechterverhältnisse in der katholischen Kirche in Polen nach 1989

Buchbesprechung mit der Autorin Joanna Staskiewicz, im Gespräch mit Bożena Chołuj (EUV) und Anja Hennig (Staatskanzlei Brandenburg).

Den Bericht des Viadrina Logbuchs der Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zur Ausstellungseröffnung finden Sie hier.


Januar 2020

Dienstag, 7. Januar 2020

Poland and the EU: Insights from the energy and climate policy

Mit Andrzej Ancygier (Climate Analytics/NYU Berlin)

Konzept und Organisation: Claire Gauthier (EUV) und Paweł Lewicki (EUV).

In Kooperation mit der Kelso-Stiftungsprofessur.


Dienstag, 28. Januar 2020


The 'spectral turn'. Jewish Ghosts in the Polish Post-Holocaust Imaginaire.

Buchvorstellung mit Herausgeberin Zuzanna Dziuban (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien) im Gespräch mit Aleida Assmann (Universität Konstanz) und Annette Werberger (Professur für Osteuropäische Literaturen, EUV).

Moderation: Estela Schindel (IFES)


18:00-20:00 Uhr, HG 109 (Senatssaal)
"Die Wiedererfindung der Nation: Erinnerung, Identität, Emotionen"
Keynote Lecture von Prof. Dr. h.c. Aleida Assmann (Universität Konstanz)
Begrüßung: Julia von Blumenthal, Präsidentin der Viadrina

Moderation: Timm Beichelt, Professur für Europastudien / IFES


Die Veranstaltung wird via Livestream übertragen.

Februar 2020

Die Veranstaltung wird auf das Sommersemester 2020 verschoben.

Dienstag, 4. Februar 2020
Zeit-Schriften der Moderne. Zeitkonstruktion und temporale Selbstverortung in der polnischen Presse (1880–1914)

Buchvorstellung

Clara Frystacka (EUV)

Gegenwartsanalysen zur Mittagszeit

Montag, 27. Januar 2020
11:30-13:00 Uhr, Senatssaal (HG 109)

Günter Verheugen:
Die Bedeutung des Brexit für die Politik in Europa

In Hinblick auf den bevorstehenden Brexit am 31. Januar 2020 hält Günter Verheugen (Viadrina-Honorarprofessor und ehemaliger Vizepräsident der Europäischen Kommission) im Rahmen der Europa-Vorlesung von Prof. Timm Beichelt einen Vortrag über die Bedeutung des Brexit für die Politik in Europa.