Banner Viadrina

Publikation: Institut für Konfliktmanagement

Koordinationsstelle Wissensaustausch Außenpolitik, Freie Universität Berlin, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg, Institut für Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina: Auswirkungen der Covid19-Pandemie auf fragile Kontexte und außenpolitische Instrumente. Veröffentlichung über das Auswärtige Amt und die beteiligte Universitäten, 2020. 

Während sich die mediale Aufmerksamkeit aktuell auf die Auswirkungen der Pandemie auf konsolidierte Staaten und Regionen konzentriert, werden gerade fragile Staaten mit besonders langfristigen, teils verheerenden politischen, sozialen und ökonomischen Konsequenzen rechnen müssen. Das legt auch eine perspektivische Anpassung des außenpolitischen Engagements Deutschlands in diesen fragilen Kontexten nahe. Wissenschaftler*Innen der drei Universitäten, die gegenwärtig im Rahmen von Transferprojekten innerhalb der Abteilung S (Krisenprävention) des Auswärtigen Amts tätig sind, erarbeiten in diesem praxisorientierten Kompaktbeitrag erste Analysen und Handlungsempfehlungen. Im Zentrum steht die Frage, wie die Felder und Instrumente der Sicherheitssektorreform (SSR), der Rechtsstaatsförderug (RSF) und der Friedensmediation auf die neu akzentuierte außenpolitische Verantwortung Deutschlands reagieren sollten.

Online: http://www.peacemediation.de/uploads/7/3/9/1/73911539/auswirkungen_der_covid19_pandemie_20200424.pdf