Banner Viadrina

Promotion: Benedict Heil

Portraitfoto_Heil ©Benedict Heil

Benedict Heil: IT-Anwendung im Zivilprozess - Untersuchung zur Anwendung künstlicher Intelligenz im Recht und zum strukturierten elektronischen Verfahren

Die Dissertation untersucht die zukunftsrelevante Frage, inwieweit man der zu beobachtenden Überlastung deutscher Zivilgerichte durch einen verstärkten Einsatz von Informationstechnik (IT) begegnen könnte. Dafür werden zunächst die theoretischen Möglichkeiten und Grenzen der IT-Anwendung im Recht erforscht, wobei ein besonderer Fokus auf dem Potenzial künstlicher neuronaler Netzwerke liegt. Anschließend wird ein praxisorientierter Vorschlag für die Einführung eines strukturierten elektronischen Verfahrens (seV) unterbreitet. Es handelt sich dabei um ein Konzept, welches eine moderate Reform des Erkenntnisverfahrens – in Form einer obligatorischen Strukturierung des Sach- und Rechtsvortrags durch die Parteien – mit einer weitgehenden Digitalisierung insbesondere des schriftlichen Vorverfahrens kombiniert.