Banner Viadrina

Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Öffentliche Veranstaltungen

  [ 1 ]   >>  


Montag, 06. Juli 2015, 18.00 Uhr
„Seht wie wir gewachsen sind: Eine kurzweilige Kulturgeschichte der frühen DDR“
Lesung und Gespräch
mit Tilo Köhler (Berlin), Josephine Kujau (Lehrstuhl für osteuropäische Literaturen, Viadrina)
Im Rahmen der Lesereihe „Zwischen()Welten – Deutschsprachige Literatur der Gegenwart“. Eine Veranstaltung der Axel Springer-Stiftungsprofessur für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration in Kooperation mit der Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder).
Ort: Stadt- und Regionalbibliothek, Bischofstraße 17
Zur Webseite der der Axel Springer-Stiftungsprofessur für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration
iCalender: Termin übernehmen



Dienstag, 07. Juli 2015, 18.00 Uhr
>>> Achtung! Veranstaltung entfällt.
„Die Dynastie der Rothschilds: Wohlfahrtspflege und Stiftungen jüdischer Bankiers“
Kulturgeschichtliches Kolloquium
mit Prof. Dr. Klaus Weber (Europa-Universität Viadrina)
Im Rahmen des Kulturgeschichtlichen Kolloquiums.
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Raum 06
Zur Terminübersicht der Professur für Vergleichende Kulturgeschichte der Neuzeit
iCalender: Termin übernehmen



Dienstag, 07. Juli 2015, 18.15 Uhr
„Spracheinstellungen zur weißrussisch-russischen gemischten Rede Trasjanka“
Öffentliche Disputation
mit Natallia Sender
Öffentliche Disputation im Promotionsverfahren von Natallia Sender.
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Raum 105
iCalender: Termin übernehmen



Mittwoch, 08. Juli 2015, 16.30 Uhr
„Boundary Work“ – oder: Wie produktiv sind grenztheoretische Ansätze?
2. Heuristik-Workshop:
mit Prof. Dr. Jochen Koch, Prof. Dr. Kerstin Schoor (Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION)
Eine Veranstaltung des „Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION“ im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION. Alle Forschungsprojekte wie dem Center assoziierte Forscher/innen sind eingeladen, theoretische und methodische Erfahrungen zu diskutieren. Um Anmeldung bis zum 17. Juni 2015 wird gebeten.
E-Mail-Kontakt: meissner@europa-uni.de
Ort: Postgebäude, Logenstraße 9-10, Stephan-Saal, Raum 257
Weitere Informationen zum „Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION“
iCalender: Termin übernehmen



Mittwoch, 08. Juli 2015, 18.15 Uhr
„Maidan als kulturelles Phänomen“
Osteuropakolloquium
mit Karolina Kurtieva (Europa-Universität Viadrina, Masterarbeit)
Das Osteuropakolloquium versteht sich als der zentrale Semestertermin für alle an Osteuropa Interessierten. Das Programm umfasst zu gleichen Teilen Frankfurter Examensarbeiten sowie laufende Forschungsprojekte und Praxisberichte aus dem beruflichen Alltag jenseits der engeren akademischen Welt.
Ort: Logenhaus, Logenstraße 11-12, Raum 101/102
Weitere Informationen auf den Seiten der Professur für Europäische Zeitgeschichte
iCalender: Termin übernehmen



Donnerstag, 09. Juli 2015, 18.00 Uhr
– Experimental Speculations #8: „Technowissenschaftliche Spekulationen über den menschlichen Körper“
Vortrag
mit Roman Brinzanik
Öffentlicher Vortrag zur Masterclass. Eine Veranstaltung des Lehrstuhls für Literaturwissenschaft, Wissens- und Mediengeschichte von Prof. Melanie Sehgal.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Senatssaal, Raum 109
Zu den Webseiten des Lehrstuhls für Literaturwissenschaft, Wissens- und Mediengeschichte
iCalender: Termin übernehmen



Freitag, 10. Juli 2015 bis Sonntag, 12. Juli 2015
„typisch oder anders“
Open Air in Frankfurt (Oder)
Viadrina-Studierende laden anlässlich des 200. Geburtstages von Johann Gottfried Piefke zu einem Event in den Garten des Kleist-Museums. Inspiriert vom Leben und Werk des Frankfurter Militärmusikers präsentieren zahlreiche Künstler ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Theater.
Ort: Garten des Kleist-Museums, Faberstraße 6-7, 15230 Frankfurt (Oder)
Eine Veranstaltung im Rahmen des HanseStadtFestes „Bunter Hering“ 2015
iCalender: Termin übernehmen



Montag, 13. Juli 2015, 18.00 Uhr
„QUO VADIS, UKRAINE? - Wie könnte die Zukunft des krisengeschüttelten Landes aussehen?“
Diskussion
mit Prof. Dr. Alexander Wöll (Präsident der Viadrina), Dr. Robert Frau (Völkerrechtler-Viadrina) sowie weiteren Expertinnen und Experten
Vom 3. bis 7. Juli sind 10 Studierende der Viadrina auf Studienreise nach Kiew und in die ostukrainische Stadt Kharkiv. Nach deren Rückkehr lädt ELSA Frankfurt Oder e.V. gemeinsam mit ViaMUN - Viadrina Model United Nations zu einer Fotoshow und anschließender Podiumsdiskussion ein.
Ort: Gräfin-Dönhoff-Gebäude, Europaplatz 1, Hörsaal 8
iCalender: Termin übernehmen



Dienstag, 14. Juli 2015, 16.15 Uhr
„Das Beispiel Don Quijote.Käte Hamburgers Theorie d. Humors im Kontext von Emigration & Remigration“
Vortrag
mit PD Dr. habil. Sabine Eickenrodt (Bratislava)
Im Rahmen des Forschungskolloquiums von Frau Prof. Schoor „Diaspora – Exil – Migration. Methodische und theoretische Neuansätze IV“. Eine Veranstaltung des Axel Springer-Stiftungslehrstuhls für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration im Sommersemester 2015.
Ort: Postgebäude, Logenstraße 9-10, Stephan-Saal, Raum 257
Weitere Informationen zum Axel Springer-Stiftungslehrstuhls für deutsch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte, Exil und Migration
iCalender: Termin übernehmen



Mittwoch, 15. Juli 2015, 16.30 Uhr
Arbeitsgespräch zu Datenmanagementplänen und Open Access-Strategien
3. Digital Research Factory:
mit Dr. Markus Neuschäfer (Open Knowledge Foundation Deutschland)
Eine Veranstaltung des „Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION“ im Rahmen der Research Factory B/ORDERS IN MOTION.
Ort: Postgebäude, Logenstraße 9-10, Stephan-Saal, Raum 257
Weitere Informationen zum „Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION“
Weitere Informationen zur Open Knowledge Foundation
iCalender: Termin übernehmen



Mittwoch, 15. Juli 2015, 18.15 Uhr
„Stalins Höhlengleichnis. Verschwörungsdenken und Machtkalkül im Stalinismus“
Osteuropakolloquium
mit Fabian Thunemann (HU Berlin)
Das Osteuropakolloquium versteht sich als der zentrale Semestertermin für alle an Osteuropa Interessierten. Das Programm umfasst zu gleichen Teilen Frankfurter Examensarbeiten sowie laufende Forschungsprojekte und Praxisberichte aus dem beruflichen Alltag jenseits der engeren akademischen Welt.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Raum 217
Weitere Informationen auf den Seiten der Professur für Europäische Zeitgeschichte
iCalender: Termin übernehmen



Donnerstag, 16. Juli 2015, 11.15 Uhr
„Umweltzerstörung durch Krieg – der Fall Agent Orange und anderer toxischer Kriegsfolgen“
Gastvortrag
mit Prof. Dr. Manfred Mohr (Int. Coalition to Ban Uranium Weapons/Int. Association of Lawyers Against Nuclear Arms) Felix Klickermann (Viadrina, Filmprojekt „Lighter than Orange“)
Die Liste toxischer Substanzen, die eine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellen, ist lang: Dioxine, Blei, Quecksilber...häufig liegen komplexe Giftszenarien vor. Die Referenten erörtern rechtliche Aspekte des Falles Agent Orange und gehen dabei auch auf die Situation von Opfern in Vietnam ein.
Ort: Uni-Komplex August-Bebel-Straße 12, Raum 05
Begleitend zur Ausstellung „The Land that drank my future - on Agent Orange & other toxic legacies of War“
iCalender: Termin übernehmen



Donnerstag, 16. Juli 2015, 18.00 Uhr
„Kriminalität der transnational tätigen Unternehmen? (...)“
ZIP/PNIB-Forschungskolloquium – Vortrag:
mit Hanna Malik (ZIP-Graduiertenkolleg, Viadrina)
„Kriminalität der transnational tätigen Unternehmen? Verantwortlichkeit juristischer Personen und anderer Personenvereinigungen in Polen und Deutschland unter besonderer Berücksichtigung von internationalen Vorgaben“ (Arbeitstitel). Im Rahmen des Forschungskolloquiums des ZIP und des PNIB.
Ort: Postgebäude, Logenstraße 9-10, Stephan-Saal, Raum 257
Weiter Informationen zum ZIP - Zentrum für Interdisziplinäre Polenstudien
Weitere Informationen zum PNIB - Deutsch-Polnisches Forschungsinstitut am Collegium Polonicum in Słubice
iCalender: Termin übernehmen



Donnerstag, 16. Juli 2015, 19.00 Uhr
„Uni meets Stadt“
Konzert
Mit dem Orchester der Frankfurter Musikfreunde und dem Universitätsorchester „Viaphoniker“. Unter der Leitung der Dirigenten Markus Wolff und Robert Hübner erklingen u.a. Werke klassischer Musik sowie Soundtracks z.B. von „Star Wars“ und „ James Bond“. Eintritt frei.
Ort: Auditorium Maximum, Logenstraße 2, Audimax
Zur Webseite der Viaphoniker
Zur Webseite des Orchesters der Frankfurter Musikfreunde
iCalender: Termin übernehmen



Mittwoch, 22. Juli 2015, 18.15 Uhr
„Idealisierung-Aneignung-Verbergen. Umgang mit dem kultur. & hist. Erbe von Danzig nach 1945“
Osteuropakolloquium
mit Monika Skrzypkowska (Europa-Universität Viadrina, Masterarbeit)
Masterarbeit: „Idealisierung - Aneignung - Verbergen. Umgang mit dem kulturellen und historischen Erbe beim Wiederaufbau der Stadt Danzig/ Gdansk nach 1945." Das Kolloquium ist öffentlich für alle an Osteuropa Interessierte und umfasst Frankfurter Examensarbeiten,Forschungsprojekte & Praxisberichte.
Ort: Hauptgebäude, Große Scharrnstraße 59, Raum 217
Weitere Informationen auf den Seiten der Professur für Europäische Zeitgeschichte
iCalender: Termin übernehmen



  [ 1 ]   >>